Verfluchung jener, die sich ihren Ehemännern verweigern

Frage:
Darf eine Ehefrau ihrem Ehemann grundlos den Beischlaf verweigern?
Antwort:
Jabir Ibn Abdillah berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Soll ich euch nicht von den schlimmsten eurer Frauen erzählen?” Sie sprachen: „Doch.” Er sprach: „Zu den schlimmsten eurer Frauen gehört die Erniedrigte unter ihren Angehörigen, die Anmaßende mit ihrem Ehemann, die Sterilisierte, die Hasserfüllte, die sich nicht vom Abscheulichen fernhält, die sich zur Schau stellt, wenn ihr Mann nicht bei ihr ist, die mit ihm bei seiner Anwesenheit zurückhaltend ist, die nicht auf sein Wort hört und nicht seinem Befehl gehorcht und wenn ihr Mann mit ihr alleine ist, sich ihm so verweigert, wie die Kamelstute, die sich bei ihrer Besteigung nicht unterordnet und die weder eine Entschuldigung von ihm annimmt noch ihm eine Schuld verzeiht.” [At-Tahdhib von At-Tusi, Band 7 Seite 400 Hadith 1597]
عن الحسن بن محبوب عن علي بن رئاب عن أبي حمزة عن جابر بن عبد الله عن النبي صلى الله عليه وآله قال: الا أخبركم بشر نساءكم؟ قالوا: بلى قال: ان من شر نساءكم الذليلة في أهلها العزيزة مع بعلها العقيم الحقود التي لا تتورع من قبيح المتبرجة إذا غاب عنها بعلها الحصان معه إذا حضر التي لا تسمع قوله ولا تطيع امره وإذا خلا بها بعلها تمنعت منه تمنع الصعبة عند ركوبها ولا تقبل له عذرا ولا تغفر له ذنبا
sa7i7-e-tusi-b-7-s-400-h-1597
Durais Al-Kunasi berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Eine Frau kam wegen einiger Anliegen zum Gesandten (s.), woraufhin er zu ihr sprach: »Es mag sein, dass du zu den abhaltenden Frauen gehörst.« Sie sprach: »Wer sind die abhaltenden Frauen, o Gesandter Gottes?« Er sprach: »Die Frau, nach der ihr Ehemann wegen einiger Bedürfnisse verlangt, woraufhin sie nicht aufhört, ihn abzuhalten, bis ihr Ehemann müde wird und einschläft. Daher hören die Engel nicht damit auf, sie zu verfluchen, bis ihr Ehemann aufwacht.«” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 5 Seite 307 Hadith 2]
عنه عن موسى بن القاسم عن أبي جميلة عن ضريس الكناسي عن أبي عبد الله عليه السلام قال: إن امرأة أتت رسول الله صلى الله عليه وآله لبعض الحاجة فقال لها لعلك من المسوفات قالت وما المسوفات يا رسول الله؟ قال: المرأة التي يدعوها زوجها لبعض الحاجة فلا تزال تسوفه حتى ينعس زوجها وينام فتلك لا تزال الملائكة تلعنها حتى يستيقظ زوجها
sa7i7-e-kolaini-b-5-s-307-h-2
Muhammad Ibn Muslim berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: „Eine Frau kam zum Gesandten (s.) und sprach: »O Gesandter Gottes, worin besteht das Recht des Ehemannes gegenüber der Frau?« Er sprach: »Sie gehorcht ihm und ist ihm nicht ungehorsam und sie spendet nichts aus ihrem Haus, außer mit seiner Erlaubnis und sie fastet nicht freiwillig, außer mit seiner Erlaubnis und sie verweigert sich ihm nicht, selbst wenn sie auf der Rückenseite eines Kamelsattels sitzt.«” [Al-Faqih von As-Saduq, Band 3 Seite 284 Hadith 4513]
روى الحسن بن محبوب عن مالك بن عطية عن محمد بن مسلم عن أبي جعفر عليه السلام قال: جاءت امرأة إلى رسول الله صلى الله عليه واله فقالت: يا رسول الله ما حق الزوج على المرأة؟ فقال لها: تطيعه ولا تعصيه، ولا تصدق من بيتها شيئا إلا باذنه، ولا تصوم تطوعا إلا بإذنه، ولا تمنعه نفسها وإن كانت على ظهر قتب
sa7i7-e-saduq-b-3-s-284-h-4513
Ja’far As-Sadiq (a.) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Die Engel hören nicht damit auf, jene Frau bis zum Erwachen ihres Ehemannes zu verfluchen, die ihr Ehemann wegen einigem Verlangen ruft, woraufhin sie nicht damit aufhört, ihn abzuhalten, bis er müde wird und einschläft.” [Al-Wasa’il von Al-Amili, Band 20 Seite 165 Hadith 25317]
عن أحمد بن أبي عبد الله عن عن موسى بن القاسم عن أبي جميلة عن ضريس الكناسي عن جعفر الصادق عليه السلام عن النبي صلى الله عليه وآله قال: المرأة التي يدعوها زوجها لبعض الحاجة فلا تزال تسوفه حتى ينعس زوجها فينام فتلك التي لا تزال الملائكة يلعنها حتى يستيقظ زوجها
sa7i7-e-3amili-b-20-s-165-h-25317
Fadl Ibn Hasan berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Es ist der Frau nicht erlaubt (Halal) einzuschlafen, bis sie sich ihrem Ehemann anbietet. Sie zieht ihre Kleidung aus und schlüpft mit ihm unter eine Decke, woraufhin sie ihre Haut an seine Haut presst. Wenn sie das also getan hat, dann hat sie das Angebot bereits unterbreitet.” [Makarim-ul-Akhlaq von At-Tabarsi, Seite 306]
عن فضل بن حسن عن النبي صلى الله عليه وآله قال: لا يحل لامرأة ان تنام حتى تعرض نفسها على زوجها تخلع ثيابها وتدخل معه في لحافة فتلزق جلدها بجلده فإذا فعلت ذلك فقد عرضت
makarem-e-a5laq-s-306
Abu Basir berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Eine Frau kam zum Gesandten (s.) und sprach: »Worin besteht das Recht des Ehemannes gegenüber der Frau?« Er sprach: »Ihm wegen seinem Verlangen nachzukommen, selbst wenn sie auf einem Kamelsattel sitzt und nichts wegzugeben, außer mit seiner Erlaubnis und wenn sie es tat, sie die Last trägt und ihm der Lohn gehört und sie keine Nacht verbringt, wobei er zornig auf sie ist.« Sie sprach: »O Gesandter Gottes, auch wenn er ungerecht ist?« Er sprach: »Ja.«” [Al-Wasa’il von Al-Amili, Band 20 Seite 159 Hadith 25302]
وبالاسناد عن ابن أبي حمزة، عن أبي المغرا، عن أبي بصير عن أبي عبد الله عليه السلام قال: أتت امرأة رسول الله صلى الله عليه وآله فقالت: ما حق الزوج على المرأة؟ قال: أن تجيبه إلى حاجته وان كانت على قتب ولا تعطي شيئا إلا باذنه فان فعلت فعليها الوزر وله الاجر ولا تبيت ليلة وهو عليها ساخط قالت: يا رسول الله وإن كان ظالما؟ قال: نعم
sa7i7-e-3amili-b-20-s-159-h-25302
Nu’man Ibn Muhammad berichtete, dass sich ein Mann bei Imam Ali (a.) beschwerte: „Seine Frau pflegt es häufig zu fasten, wodurch sie sich ihm verweigert.” Er sprach: „Es steht ihr kein Fasten zu, außer mit deiner Erlaubnis, es sei denn, es handelt sich um ein verpflichtendes, wodurch es ihr auferlegt ist, dieses zu fasten.” [Da’a’im-ul-Islam von Al-Maghribi, Band 1 Seite 285]
عن نعمان بن محمد عن الإمام علي صلى الله عليه: إن رجلا شكى إليه أن امرأته تكثر الصوم فتمنعه نفسها فقال لا صوم لها إلا باذنك إلا في واجب عليها أن تصومه
da3a2em-e-eslam-b-1-s-285

Ein Gedanke zu „Verfluchung jener, die sich ihren Ehemännern verweigern

  1. Pingback: Schlagt sie! [4:34] | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar