As-Saduq hat einen anderen Herrn als den der Mehrheit

Frage:
Welche Bemühung zur Einheit unternahm der muslimische Gelehrte As-Saduq?
Antwort:
Ni’matullah Ibn Muhammad Al-Jaza’iri schreibt:
قال الصدوق تغدمه الله برحمته في تمام ما حكيناه عنه في المباحثة مع علماء الجمهور في مجلس بعض الملوك لما قالوا له إننا وأنتم على إله واحد ونبي واحد وافترقنا في تعيين الخليفة الأول ليس الحال على ما تزعمون بل نحن وأنتم في طرف من الخلاف حتى في الله سبحانه والنبي وذلك أنكم تزعمون أن لكم ربا وذلك الرب أرسل رسولا خليفته بالاستحقاق أبو بكر ونحن نقول إن ذلك الرب ليس ربا لنا وذلك النبي لا نقول بنبوته بل نقول إن ربنا الذي نص على أن خليفة رسوله علي بن أبي طالب صلوات الله عليهم فأين الاتفاق
„Als Muhammad As-Saduq, Gott habe ihn selig, im Abschluss unseres Berichtes über ihn, am Diskurs mit Gelehrten der Mehrheit in einigen Sitzungen der Obrigkeiten teilnahm, sprachen sie zu ihm: »Wir sind uns mit euch über einen Gott und einen Propheten einig, aber wir sind uns über die Ernennung des ersten Nachfolgers uneinig.« Woraufhin er sprach: »Das, was ihr behauptet, ist nicht der Fall, denn zwischen uns und euch herrscht sogar Uneinigkeit über Gott und den Propheten. Das ist deswegen so, weil ihr behauptet, dass ihr einen Herrn habt, Der einen Boten entsandte, dessen rechtmäßiger Nachfolger Abu Bakr ist, während wir sagen, dass dieser Herr nicht unser Herr ist und wir uns nicht zum Prophetentum solch eines Propheten bekennen, denn wir sagen, dass unser Herr derjenige ist, Der Ali Ibn Abi Talib (a.) zum Nachfolger Seines Gesandten (s.) ernannte, also wo soll die Einigkeit sein?«” [Nur-ul-Barahin, Band 1 Seite 59]
Muhammad Ibn Ali As-Saduq schreibt:
واعتقادنا فيمن خالفنا في شيء واحد من أمور الدين كاعتقادنا فيمن خالفنا في جميع أمور الدين
„Unser Glaube über den, der uns in einem Punkt der Religion widersprach, ist wie unser Glaube über den, der uns in allen Punkten der Religion widersprach.” [Al-I’tiqadat, Seite 39]

e%c2%b3teqadat-e-saduq-s-39

Schreibe einen Kommentar