Lob von Imam Al-Baqir?

1. Frage:

Wurden Abu Bakr und Umar von Imam Al-Baqir (a.) in Al-Ihtijaj, Band 2 Seite 230 gelobt, indem über einen Vorzug von ihnen gesprochen wurde?

Antwort:

Zunächst einmal ist der Bericht von Imam Al-Jawad (a.) und nicht Al-Baqir (a.). Was das Wort Vorzug (فضل) angeht, so stellt dies in dem Zusammenhang kein Lob dar.

Ar-Rayyan Ibn Shabib berichtete, dass Imam Muhammad Al-Jawad (a.) sagte: Ich leugne nicht, dass Umar im Besitz eines Vorzuges ist, aber Abu Bakr ist vorzüglicher als Umar und er sagte auf der Spitze der Kanzel: »Ich habe einen Satan, der von mir Besitz ergreift. Wenn ich von ihm erfüllt bin, dann sperrt mich ein!«” Yahya sprach: „Es wird über den Gesandten (s.) erzählt: »Wär ich nicht entsandt worden, dann wäre Umar entsandt worden.«” Er sprach: „Dem Buch Gottes ist eher Glauben zu schenken als dieser Überlieferung. Der Erhabene sagt in Seinem Buch: »Und dann gingen Wir mit den Propheten den Bund ein und mit dir und mit Noah.« (33:7) Gott ging bereits mit den Propheten (a.) einen Bund ein, wie sollte es also möglich sein, dass er Seinen Bund ändert und unter allen Propheten (s.) gab es nie jemanden, der Gott auch nur für einen Augenblick andere Götter zur Seite stellte, wie sollte Er also jemanden entsenden, der Götzendienst praktizierte und der in seinen Lebenstagen an Götzendienst zunahm? Der Prophet Muhammad (s.) sagte: »Ich war bereits ein Prophet als sich noch Adam (a.) zwischen Geist und Leib befand.«” [Al-Ihtijaj von Abu Mansur At-Tabarsi, Band 2 Seite 230]

عن الريان بن شبيب قال: قال أبو جعفر محمد بن علي الثاني عليهما السلام: لست بمنكر فضل عمر، ولكن أبا بكر أفضل من عمر: فقال – على رأس المنبر -: أن لي شيطانا يعتريني، فإذا ملت فسددوني فقال يحيى: قد روي: أن النبي صلى الله عليه وآله قال: لو لم أبعث لبعث عمر فقال عليه السلام: كتاب الله أصدق من هذا الحديث، يقول الله في كتابه: وإذ أخذنا من النبيين ميثاقهم ومنك ومن نوح فقد أخذ الله ميثاق النبيين فكيف يمكن أن يبدل ميثاقه، وكل الأنبياء عليهم السلام لم يشركوا بالله طرفة عين، فكيف يبعث بالنبوة من أشرك وكان أكثر أيامه مع الشرك بالله، وقال رسول الله صلى الله عليه وآله: نبئت وآدم بين الروح والجسد

Moses (a.) sprach zu den Israeliten:

„Wie könnte ich euch eine andere Gottheit außer Gott suchen, wo Er euch doch vor den Weltenbewohnern bevorzugt hat?” [Al-A’raf 7:140]]

أغير الله أبغيكم إلها وهو فضلكم على العالمين

Und die Bewohner der Hölle sagen:

„Ihr habt nun keinen Vorzug gegenüber uns. Kostet die Pein für das, was ihr erworben habt.” [Al-A’raf 7:38-39]

فما كان لكم علينا من فضل فذوقوا العذاب بما كنتم تكسبون

2. Frage:

Wurde Abu Bakr von Imam Al-Baqir (a.) als „Siddiq” (sich bestätigt Findender) in  2. Band von Kashf-ul-Ghummah auf der Seite 147 – 174 bezeichnet?

Antwort:

Diese Fabrikation befindet sich weder auf der Seite 147 [hier!] noch auf der Seite 174 [hier!], sondern auf der Seite 360 [hier!] und ist ein gegnerisches Zitat.

Ibn Abi Al-Fath Al-Irbili schreibt: „Der Gelehrte Abu Al-Faraj Abd-ur-Rahman Ibn Ali Ibn Muhammad Ibn Al-Jawzi sagte in seinem Buch namens Safwat-us-Safwah: »Abu Ja’far, Muhammad, der Sohn von Ali, der Sohn von Al-Husain, der Sohn von Ali, der Sohn von Abu Talib. Und Urwah Ibn Abdillah berichtete, dass er Abu Ja’far Al-Baqir (a.) über das Verzieren der Schwerter befragte und er antwortete: »»Darin besteht kein Problem. Bereits Abu Bakr, der sich bestätigt Findender (Siddiq), verzierte sein Schwert, möge Gott ihm wohlgefällig sein.«« Ich sprach: »»Du nennst ihn jenen, der sich bestätigt fand?«« Daraufhin sprang er auf, wandte sein Angesicht zur Gebetsrichtung und sprach: »»Ja, der sich bestätigt Findender (Siddiq), ja, jener, der sich bestätigt fand und wer ihn nicht als jenen bezeichnet, der sich bestätigt fand, dessen Wort findet bei Gott weder im Diesseits noch im Jenseits Bestätigung.««” [Kashf-ul-Ghummah, Band 2 Seite 359 – 360]

قال علي بن عيسى الاربلي: وقال الشيخ أبو الفرج عبد الرحمان بن على بن محمد بن الجوزى رحمه الله في كتاب صفوة الصفوة أبو جعفر محمد بن على بن الحسين بن على بن أبى طالب .. وعن عروة بن عبد الله قال سألت أبا جعفر محمد بن على عليهما السلام عن حلية السيوف فقال لا بأس به قد حلى أبو بكر الصديق رضى الله عنه سيفه قلت فتقول الصديق قال فوثب وثبة واستقبل القبلة وقال نعم الصديق نعم الصديق نعم الصديق فمن لم يقل له الصديق فلا صدق الله له قولا في الدنيا ولا في الآخرة

Abu Abdillah Al-Ju’fi berichtete von Urwah Ibn Abdillah, dass er Abu Ja’far Al-Baqir (a.) über das Verzieren der Schwerter befragte und er antwortete: „Darin besteht kein Problem. Bereits Abu Bakr, der sich bestätigt Findender (Siddiq), verzierte sein Schwert, möge Gott ihm wohlgefällig sein. Ich sprach: Du nennst ihn jenen, der sich bestätigt fand? Daraufhin sprang er auf, wandte sein Angesicht zur Gebetsrichtung und sprach: Ja, der sich bestätigt Findender (Siddiq), ja, jener, der sich bestätigt fand und wer ihn nicht als jenen bezeichnet, der sich bestätigt fand, dessen Wort findet bei Gott weder im Diesseits noch im Jenseits Bestätigung. [Hilyat-ul-Awliya’ von Abu Nu’aim, Hadith 3856]

قال أبو نُعيم الشافعي: حدثنا محمد بن علي بن حبيش، حدثنا إبراهيم بن شريك الأسدي، حدثنا عقبة بن مكرم، حدثنا يونس بن بكير، عن أبي عبد الله الجعفي، عن عروة بن عبد الله، قال: سألت أبا جعفر محمد بن علي، عن حلية السيوف، فقال لا بأس به، قد حلى أبو بكر الصديق رضي الله عنه سيفه، قال: قلت وتقول الصديق، قال: فوثب وثبة واستقبل القبلة، ثم قال نعم الصديق فمن لم يقل له الصديق، فلا صدق الله له قولا في الدنيا والآخرة

Der Imam (a.) ist jedoch frei von Lob an den Tyrannen.

Belege:

Hajar Al-Bajali berichtete, dass er über die beiden Männer im Unklaren war und daher nach Medina ging, um Imam Muhammad Al-Baqir (a.) zu befragen und er antwortete: „Die ersten, welche uns unterdrückten und uns unserem Recht beraubten und die Menschen auf unsere Hälse taten, waren Abu Bakr und Umar.Er sagte: „Hätte Ali (a.) genügend Unterstützer gefunden, dann hätte er ihnen beiden ihre Köpfe abgeschlagen. Salam Ibn Sa’id Al-Makhzumi berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: „Von drei Personen steigen die Taten weder zum Himmel auf noch wird eine Tat von ihnen angenommen: Wer stirbt und uns Leuten des Hauses in seinem Herzen zürnt, wer unseren Feinden die Schutzherrschaft zuschreibt und wer Abu Bakr und Umar als Schutzherren anerkennt. [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 30 Seite 383]

وعن حجر البجلي، قال: شككت في أمر الرجلين، فأتيت المدينة، فسمعت أبا جعفر عليه السلام يقول: إن أول من ظلمنا وذهب بحقنا وحمل الناس على رقابنا أبو بكر وعمر. وعنه عليه السلام، قال: لو وجد علي أعوانا لضرب أعناقهما. وعن سلام بن سعيد المخزومي، عن أبي جعفر عليه السلام، قال: ثلاثة لا يصعد عملهم إلى السماء ولا يقبل منهم عمل: من مات ولنا أهل البيت في قلبه بغض، ومن تولى عدونا، ومن تولى أبا بكر وعمر

Schreibe einen Kommentar