Al-Mufid unterscheidet nicht?

Frage:

Einer der Erneuerer behauptete, Al-Mufid unterscheide nicht zwischen den Propheten (a.) und den Imamen (a.) außer in der Namensgebung. Als Quelle wurde Awa’il-ul-Maqalat auf der Seite 45 angegeben. Wie lautet seine tatsächliche Aussage?

Antwort:

Die Feinde Gottes haben gelogen!

Abu Abdillah Al-Mufid schreibt: „Die Anhängerschaft der Imame (a.) stimmt darin überein, dass jeder Gesandte ein Prophet, aber nicht jeder Prophet ein Gesandter ist. Von den Propheten Gottes gibt es Erhalter der Gesetzgebung der Gesandten und ihre Nachfolger in der Position. Die Gesetzgebung hindert die Ernennung unserer Imame zum Prophetentum, obgleich der Verstand selber nicht daran gehindert ist, dass sie es in der Bedeutung erlangen, die sich für jenen ereignete, den wir bereits von den Propheten (a.) erwähnten.” [Awa’il-ul-Maqalat, Seite 45]

قال أبو عبد الله المفيد رضي الله عنه: واتفقت الإمامية على أن كل رسول فهو نبي وليس كل نبي فهو رسول، وقد كان من أنبياء الله – عز وجل – حفظة لشرائع الرسل وخلفائهم في المقام، و إنما منع الشرع من تسمية أئمتنا بالنبوة دون أن يكون العقل مانعا من ذلك لحصولهم على المعنى الذي حصل لمن ذكرناه من الأنبياء – عليهم السلام

Abu Abdillah Al-Mufid schreibt: „Die Übereinstimmung besteht darin, dass jener, der von jemandem behauptet, nach unserem Propheten (s.) die Herabsendung Gottes zu erhalten, Verfehlung und Unglauben begeht, wegem dem Wissen darüber, das aus der Glaubenslehre des Propheten (s.) erlangt wurde, obgleich der Verstand selber nicht daran gehindert ist, dass ein Prophet nach unserem Propheten (s.) entsendet wird und seine Gesetzgebung genau so aufhebt, wie die Gesetzgebung der Propheten davor aufgehoben wurde und dies gestattet der Konsens und das Wissen nicht, da es ohne Zweifel im Widerspruch zur Glaubenslehre des Propheten (s.) steht.” [Awa’il-ul-Maqalat, Seite 68]

قال أبو عبد الله المفيد رضي الله عنه: والاتفاق على أنه من يزعم أن أحدا بعد نبينا صلى الله عليه وآله يوحى إليه فقد أخطأ وكفر، ولحصول العلم بذلك من دين النبي صلى الله عليه وآله، كما أن العقل لم يمنع من بعثة نبي بعد نبينا صلى الله عليه وآله ونسخ شرعه كما نسخ ما قبله من شرائع الأنبياء، وإنما منع ذلك الإجماع والعلم بأنه خلاف دين النبي صلى الله عليه وآله من جهة اليقين

Mit dem Verstand selber lässt sich demnach nicht erfassen, ob noch jemand zum Propheten ernannt werden kann oder nicht, sondern man benötigt das Wissen der Religion [hier!], welche das Siegel und der Letzte der Propheten (s.) der Menschheit überbrachte.

2 Gedanken zu „Al-Mufid unterscheidet nicht?#8220;

  1. Pingback: Die Gelehrten des Islam | Akhbariyyah

  2. Pingback: Die Gelehrten des Islam | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar