Gelehrte leugnen Al-Mahdi?

1. Frage:

Ein Erneuerer stellte die Behauptung auf, dass es Gelehrte unter der Anhängerschaft der Imame (a.) gebe, welche die Reihe der Imame nach Imam Al-Askari (a.) für beendet erklärt und somit die Existenz des zwölftem Nachfolgers (a.) geleugnet hätten. Als Quelle wurde Al-Ghaibah von At-Tusi auf der Seite 135 und Al-Maqalat von Al-Qummi auf der Seite 108 angegeben. Ist dies tatsächlich dort zu finden?

Antwort:

Der Diener Umar´s hat gelogen!

Muhammad Ibn Al-Hasan At-Tusi schreibt: „Was jene betrifft, welche sich für die Führung von Al-Hasan (a.) aussprechen und sagen: »Die Führung wurde beendet, genau so wie das Prophetentum beendet wurde.« So ist ihr Wort ungültig in Übereinstimmung mit dem, was wir bewiesen haben und zwar, dass die Zeit den Imam gemäß dem Verstand und der Gesetzgebung nicht überwindet und wir haben es bereits erklärt, dass die Imame zwölf sind und wir stellen es klar, dass die Geburt des sich Erhebenden (Al-Mahdi) nach ihm richtig ist. Daher ist ihr Wort unter jedem Gesichtspunkt durchgefallen und sie sind Gott sei Dank zugrunde gegangen.” [Al-Ghaibah, Seite 135]

قال محمد بن الحسن الطوسي رضي الله عنه: وأما من قال بإمامة الحسن عليه السلام وقالوا: انقطعت الإمامة كما انقطعت النبوة فقولهم باطل بما دللنا عليه من أن الزمان لا يخلو عن إمام عقلا وشرعا وبما بيناه من أن الأئمة اثنا عشر، وسنبين صحة ولادة القائم عليه السلام بعده، فسقط قولهم من كل وجه، على أن هؤلاء قد انقرضوا بحمد الله

Sa’d Ibn Abdillah Al-Ash’ari Al-Qummi schreibt: „Die vierte Gruppe sagte: »Der Tod von Al-Hasan Ibn Ali ist genau so richtig, wie der Tod seiner Väter vor ihm, in Übereinstimmung mit den Berichten, deren Leugnung nicht erlaubt ist und viele bezeugten seinen Tod und es wurde mehrfach von seinen Anhängern und Feinden berichtet, worin kein Zweifel bestehen darf und aus den selben Gründen ist es richtig, dass er keinen Nachfolger hinterließ, da die beiden Gesichtspunkte bei uns als richtig bestätigt wurden, dass keiner nach Al-Hasan Ibn Ali Imam ist und dass die Führung beendet wurde und dass es vom Verstand und Analogieschluss und Bekanntheit her erlaubt ist, genau so wie es erlaubt ist, dass das Prophetentum nach Muhammad (s.) beendet wurde.« Und diese Gruppe sah keine Notwendigkeit in der Erhebung des sich Erhebenden (Qa’im) und Erscheinung eines Rechtleitendenden (Mahdi) und sie geht in Richtung einiger Deutungen zu Beginn.” [Al-Maqalat Wa Al-Firaq, Seite 108]

قال سعد بن عبد الله الأشعري القمي رضي الله عنه: وقالت الفرقة الرابعة ان الحسن بن علي قد صحت وفاته كما صحت وفاة آبائه بتواطؤ الاخبار التي لا يجوز تكذيب مثلها ، وكثرة المشاهدين لموته وتواتر ذلك عن الموالي له والعدو، وهذا ما لا يجب الارتياب فيه، وصح بمثل هذه الاسباب انه لاخلف له ، فلما صح عندنا الوجهان ثبت انه لا امام بعد الحسن بن علي ، وان الامامة انقطعت وذلك جائز في المعقول والقياس والتعارف ، كما جاز ان تنقطع النبوة بعد محمد صلى الله عليه وآله وهذه الفرقة لا توجب قيام القائم ولا خروج مهدي، وتذهب في ذلك الى بعض معاني البداء

Sa’d Ibn Abdillah Al-Ash’ari Al-Qummi schreibt: „Von den Gruppen ist jene durch ihre Anhängerschaft zu den Imamen (a.) bekannt, welche sagt: »Gott besitzt nach dem Tod von Al-Hasan Ibn Ali einen Beweis für Seine Diener auf Erden und einen Nachfolger für Seine Länder. Jemand, der sich durch Seinen Befehl erhebt und aus der Nachkommenschaft von Al-Hasan Ibn Ali Ibn Muhammad Ibn Ali Ar-Rida (a.) stammt.«” [Al-Maqalat Wa Al-Firaq, Seite 103]

قال سعد بن عبد الله الأشعري القمي رضي الله عنه: ففرقة منها وهي المعروفة بالامامية قالت لله في ارضه بعد مضي الحسن بن علي حجة على عباده وخليفة في بلاده ، قائم بامره من ولد الحسن بن علي بن محمد بن علي الرضا

2. Frage:

Der Erneuerer fügte hinzu, dass sich laut dem Gelehrten des Islam, Al-Mufid (r.), die Anhänger von Imam Al-Askari (a.) nach seinem Tod in 15 Gruppen spalteten und dies ein Beweis dafür sei, dass alle falsch lägen. Als Quelle wurde Al-Fusul-ul-Mukhtarah auf der Seite 258 angegeben. Welche Aussage ist dort tatsächlich anzutreffen?

Antwort:

Abu Abdillah Al-Mufid schreibt: „Als der Vater von Muhammad, Imam Al-Hasan Ibn Ali Ibn Muhammad (a.), starb, spalteten sich seine Gefährten nach ihm laut der Erzählung von Al-Hasan Ibn Musa An-Nawbakhti (r.) in 15 Gruppen und die Mehrheit von ihnen sprach sich für die Führung seines Sohnes, dem Erwarteten und sich Erhebenden aus und sie bestätigten seine Geburt.” [Al-Fusul-ul-Mukharah, Seite 258]

قال شيخ الإسلام أبو عبد الله المفيد رضي الله عنه: ولما توفي أبو محمد الحسن بن علي بن محمد – عليهم السلام – افترق أصحابه بعده على ما حكاه أبو محمد الحسن بن موسى النوبختي رضي الله عنه أربع عشرة فرقة: فقال الجمهور منهم بإمامة ابنه القائم المنتظر – عليه السلام – وأثبتوا ولادته

Abu Khalid Al-Kabuli berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: „Gott führt als Gleichnis einen Mann an, der Herren gehört, welche miteinander in Zank liegen, und einen Mann, der nur einem Herrn gehört. Sind die beiden im Gleichnis etwa gleich? Lob sei Gott! Aber die meisten von ihnen wissen nicht Bescheid.” – 39:29 – Und er sprach: „Was jenen anbelangt, der Herren gehört, welche miteinander im Zank liegen, so ist es der Erste (Abu Bakr). Er brachte jene, die in Gruppen gespalten sind, auf seine Schutzherrschaft zusammen und daher verfluchten sich einige und einige von ihnen sagten sich voneinander los. Was den Mann (Ali) anbelangt, der nur einem Herrn gehört, so besitzen er und seine Anhängerschaft mehr Anrecht.” Dann sagte er: „Die Juden spalteten sich nach Moses (a.) in 71 Gruppen. Eine Gruppe von ihnen ist im Paradies und 70 Gruppen sind im Feuer. Die Nazarener spalteten sich nach Jesus (a.) in 72 Gruppen. Eine Gruppe von ihnen ist im Paradies und 71 sind im Feuer. Diese Gemeinde spaltete sich nach unserem Propheten (s.) in 73 Gruppen, von denen 72 im Feuer sind und eine Gruppe im Paradies. Von 73 Gruppen behaupten 13 Gruppen, sie würden an unserer Schutzherrschaft und der tiefen Liebe zu uns festhalten, doch 12 Gruppen von ihnen sind im Feuer und eine Gruppe ist im Paradies und die 60 Gruppen der restlichen Menschen sind im Feuer.” Muhammad Baqir Al-Majlisi schreibt: „Gut (Hasan).” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 8 Seite 224 Hadith 283; Mir’at-ul-Uqul von Al-Majlisi, Band 26 Seite 153]

محمد بن يحيى، عن أحمد بن محمد بن عيسى، عن ابن محبوب، عن جميل بن صالح، عن أبي خالد الكابلي عن أبي جعفر عليه السلام قال: ضرب الله مثلا رجلا فيه شركاء متشاكسون ورجلا سلما لرجل هل يستويان مثلا قال: أما الذي فيه شركاء متشاكسون فلان الأول يجمع المتفرقون ولايته وهم في ذلك يلعن بعضهم بعضا ويبرأ بعضهم من بعض فأما رجل سلم رجل فإنه الأول حقا وشيعته ثم قال: إن اليهود تفرقوا من بعد موسى عليه السلام على إحدى وسبعين فرقة منها فرقة في الجنة و وسبعون فرقة في النار وتفرقت النصارى بعد عيسى عليه السلام على اثنين وسبعين فرقة، فرقة منها في الجنة وإحدى وسبعون في النار وتفرقت هذه الأمة بعد نبيها صلى الله عليه وآله على ثلاث وسبعين فرقة اثنتان وسبعون فرقة في النار وفرقة في الجنة ومن الثلاث وسبعين فرقة ثلاث عشرة فرقة تنتحل ولايتنا ومودتنا اثنتا عشرة فرقة منها في النار وفرقة في الجنة وستون فرقة من سائر الناس في النار. وقال شيخ الإسلام المجلسي رضي الله عنه في هذا الحديث: حسن

Der Bericht über die Spaltung erreichte ebenso jene, die nicht zur Anhängerschaft der Imame (a.) gehören.

Abu Hurairah berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Die Juden spalteten sich in 71 oder 72 Gruppen und die Nazarener genau so und meine Gemeinde wird sich in 73 Gruppen spalten.” Und im Kapitel wird es von Sa’d, Abdullah Ibn Amr und Awf Ibn Malik berichtet. Abu Isa At-Tirmidhi schreibt: „Eine gute authentische Überlieferung (Hasan Sahih).” [Sunan At-Tirmidhi, Hadith 2640]

حدثنا الحسين بن حريث أبو عمار حدثنا الفضل بن موسى عن محمد بن عمرو عن أبي سلمة عن أبي هريرة أن رسول الله صلى الله عليه وسلم قال تفرقت اليهود على إحدى وسبعين أو اثنتين وسبعين فرقة والنصارى مثل ذلك وتفترق أمتي على ثلاث وسبعين فرقة وفي الباب عن سعد وعبد الله بن عمرو وعوف بن مالك قال أبو عيسى حديث أبي هريرة حديث حسن صحيح

Isma’il Ibn Umar Ibn Kathir schreibt: „Als der Messias (a.) von Gott in die himmlische Welt erhoben wurde, spalteten sich seine Gefährten nach ihm in Gruppen. Darunter waren jene, die an das glaubten, womit ihn Gott entsandte und zwar, dass er ein Diener Gottes, Sein Gesandter und der Sohn seiner Mutter ist und unter ihnen waren jene, die mit ihm übertrieben und ihn zum Sohn Gottes machten und andere sagten: »Er ist Gott.« Und andere sagten: »Er ist der Dritte von Dreien.«” [Tafsir Ibn Kathir, Band 1 Seite 374]

قال إسماعيل بن عمر بن كثير: فإن المسيح عليه السلام لما رفعه الله إلى السماء تفرقت أصحابه شيعا بعده فمنهم من آمن بما بعثه الله به على أنه عبد الله ورسوله وابن أمته ومنهم من غلا فيه فجعله ابن الله وآخرون قالوا هو الله وآخرون قالوا هو ثالث ثلاثة

Wenn die Spaltung in Gruppen ein Beweis für die Falschheit aller Gruppen wäre, dann müssten alle Gruppen, die sich dem Islam zuschreiben, falsch sein, aber betrachtet man die Lehre des Gesandten (s.), so kommt man auf ein anderes Ergebnis als das, was sich die Erneuerer herbeisehnen.

3. Frage:

Gibt es Gelehrte unter den Erneuerern, welche daran glauben, dass Imam Al-Askari (a.) einen Sohn hatte?

Antwort:

Auch wenn sie es leugnen oder ihren Imamen einen Fehler zuschreiben, so gibt es diese Meinung unter ihnen.

Ibn Hajar Al-Haitami schreibt: „Al-Hasan Al-Askari hinterließ keinen Nachkommen außer Abu Al-Qasim, Muhammad, den Beweis und er war beim Tod seines Vaters fünf Jahre alt. Aber Gott sah darin eine Weisheit vor und er wurde der sich Erhebende und Erwartete genannt. Man sagt, weil er sich in Medina zurückzog und verbarg. Daher wusste keiner, wohin er gegangen war und es kam als zwölftes Zeichen vor. Die Ablehner (Rafidah) sagen über ihn, dass er der Al-Mahdi sei und berichten erfreut, dass er zurückkehren soll und daher ist er bedeutsam.” [As-Sawa’iq-ul-Muhriqah, Seite 290]

قال ابن حجر الهيثمي: ولم يخلف غير ولده أبي القاسم محمد الحجة وعمره عند وفاة أبيه خمس سنين لكن آتاه الله فيها الحكمة ويسمى القائم المنتظر قيل لأنه ستر بالمدينة وغاب فلم يعرف أين ذهب ومر في الآية الثانية عشرة قول الرافضة فيه أن المهدي وأوردت ذلك مبسوطا فراجعه فإنه مهم

as-sawa'iq-ul-muhriqah, seite 290

Fakhr-ud-Din Ar-Razi schreibt: „Was Al-Hasan Al-Askari betrifft, so hat er zwei Söhne und zwei Töchter. Was seine beiden Söhne anbelangt, so ist einer von ihnen der Gebieter der Zeit, möge Gott seine ehrenhafte Wiederkehr beschleunigen! Und der andere Sohn heißt Musa und er starb zur Lebzeit seines Vaters. Was seine beiden Töchter anbelangt, so starb Fatimah zur Lebzeit ihres Vaters und Umm Musa starb ebenso zu seiner Lebzeit.” [Ash-Shajarat-ul-Mubarakah Fi Al-Ansab At-Talibiyyah, Seite 7889]

قال فخر الدين الرازي: أما الحسن العسكري الإمام فله ابنان وبنتان: اما الابنان، فأحدهما: صاحب الزمان عجل الله فرجه الشريف، والثاني موسى درج في حياة أبيه. وأما البنتان: ففاطمة درجت في حياة أبيها، وأم موسى درجت أيضاً

ra'yy ar razi fi l mahdi - safha 78 - 79

6 Gedanken zu „Gelehrte leugnen Al-Mahdi?#8220;

  1. [66:5] Möge sein Herr ihm, wenn er euch entläßt, zum Tausch andere Gattinnen geben, die besser sind als ihr: muslimische Frauen, die gläubig und demütig ergeben sind, bereit zur Umkehr sind, (Gott) dienen und umherziehen, ob sie früher verheiratet waren oder Jungfrauen sind.

  2. Pingback: Die Gelehrten des Islam | Akhbariyyah

  3. Pingback: Die Gelehrten des Islam | Akhbariyyah

  4. Pingback: Imam Al-Mahdi, Sohn von Al-Hasan | Akhbariyyah

  5. Pingback: Al-Mahdi | Akhbariyyah

  6. Pingback: Imam Al-Mahdi | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar