Zwischen Vorzug und Unglauben

1. Frage:

Sind die Imame (a.) laut der Glaubenslehre ihrer Anhängerschaft vorzüglicher als die Propheten (a.)?

Antwort:

Abu Ja’far Ibn Babawaih As-Saduq schreibt: „Es ist verpflichtend, seinen Glauben darin zu bestätigen, dass Gott kein Geschöpf erschuf, das besser als Muhammad (s.) und die Imame (a.) ist und dass sie die Geschöpfe sind, die Gott am meisten liebt. Von allen Geschöpfen verlieh Er ihnen die meiste Ehre und Er machte sie zu den ersten der Vereinbarung als Gott den Bund der Propheten entgegennahm und sie gegen sich selbst zeugen ließ: »Bin Ich nicht euer Herr?« Sie sagten: »Doch.«” (7:172) [Al-I’tiqadat Fi Din Al-Imamiyyah, Seite 93]

قال الشيخ الإسلام أبو جعفر ابن بابويه الصدوق رضي الله عنه: ويجب أن يعتقد أن الله عز وجل لم يخلق خلقا أفضل من محمد صلى الله عليه وآله والأئمة عليهم السلام وأنهم أحب الخلق إلى الله وأكرمهم، وأولهم إقرارا به لما أخذ الله ميثاق النبيين وأشهدهم على أنفسهم ألست بربكم قالوا بلى

Al-Itqadat S 93

2. Frage:

Wie beurteilen die Leute der Erneuerung die Glaubenslehre, die einen Imam vorzüglicher als einen Propheten erachtet?

Antwort:

Ibn Hajar Al-Asqalani schreibt: „Ein Prophet ist besser als ein Schutzherr und das ist eine Angelegenheit, die durch den Verstand und die Überlieferungen klar und deutlich zum Vorschein kommt. Wer sich zum Gegenteil davon bekennt, der ist ein Ungläubiger, denn es ist eine bekannte Angelegenheit der notwendigen Gesetzgebung.” [Fath-ul-Bari Fi Sharh Sahih Al-Bukhari, Band 1 Seite 267]

قال ابن حجر العسقلاني: فالنبي أفضل من الولي وهو أمر مقطوع به عقلا ونقلا والصائر إلى خلافه كافر لأنه أمر معلوم من الشرع بالضرورة

Fath-ul-Bari B 1 S 267

2 Gedanken zu „Zwischen Vorzug und Unglauben#8220;

  1. Pingback: Die Gelehrten des Islam | Akhbariyyah

  2. Pingback: Die Gelehrten des Islam | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar