Kampf mit Abu Bakr?

Frage:

Einige Widersacher behaupten, Ali (a.) habe zusammen mit Abu Bakr für den Islam gekämpft, was sich im 1. Band von Al-Gharat auf der Seite 306 befände.

Antwort:

Die Ungläubigen haben gelogen!

Jundub berichtete, dass Imam Ali (a.) sagte: „Als der Gesandte (s.) seinen Weg dahinging, stritten sich die Muslime über die Angelegenheit nach ihm. Bei Gott, es traf weder meine Vorstellungskraft noch ging es mir in den Kopf, dass die Araber (Abu Bakr und Umar) diese Angelegenheit nach Muhammad (s.) von den Leuten seines Hauses wegreißen und mich nach ihm entrechten. Ich sah nichts anderes als dass Abu Bakr von den Menschen und seinen Vertrautesten in Scharen der Treueschwur geleistet wurde, doch ich hielt meine Hand zurück, auch wenn ich mich unter den Menschen als berechtigter auf die Position des Gesandten (s.) erachtete als jenen, der die Macht nach ihm an sich riss. Daher verblieb ich auf diese Weise solange Gott wollte bis ich die Rückfälligkeit der Menschen bemerkte und dass sie sich vom Islam abwandten, indem sie zur Vernichtung der Religion Gottes und Glaubensrichtung von Muhammad (s.) und Abraham (a.) einluden. Ich befürchtete, dass wenn ich dem Islam und seinen Befolgern nicht geholfen hätte, während ich sah, dass es darin einen Riss gab, das Unheil darin für mich größer sein würde, als der Verlust der politischen Herrschaft über euch, das nur etwas für wenige Tage wäre, die vergehen werden, genau so wie sich die Wolken zerstreuen. Daher überwand ich mich zu Abu Bakr und leistete ihm den Treueschwur und ich erhob mich in diesen Tagen bis die Falschheit dahinschied und schnell verschwand und das Wort Gottes verblieb, welches das höchste ist.“ [Al-Gharat von Ath-Thaqafi, Band 1 Seite 305 – 306]

عن عبد الرحمن بن جندب عن أبيه جندب قال: قال أمير المؤمنين عليه السلام: فلما مضى لسبيله صلى الله عليه وآله تنازع المسلمون الأمر بعد1، فوالله ما كان يلقي في روعي ولا يخطر على بالي أن العرب (أبا بكر وعمر) تعدل هذا الأمر بعد محمد صلى الله عليه وآله عن أهل بيته ولا أنهم منحوه عني من بعده، فما راعني إلا انثيال الناس على أبي بكر وإجفالهم إليه ليبايعوه، فأمسكت يدي ورأيت أني أحق بمقام رسول الله صلى الله عليه وآله في الناس ممن تولى الأمر من بعده فلبثت بذاك ما شاء الله حتى رأيت راجعة من الناس  رجعت عن الإسلام يدعون إلى محق دين الله وملة محمد صلى الله عليه وآله وإبراهيم عليه السلام فخشيت إن لم أنصر الإسلام وأهله أن أرى فيه ثلما وهدما يكون مصيبته أعظم علي من فوات ولاية أموركم التي إنما هي متاع أيام قلائل ثم يزول ما كان منها كما يزول السراب وكما يتقشع السحاب، فمشيت عند ذلك إلى أبي بكر فبايعته ونهضت في تلك الأحداث حتى زاغ الباطل وزهق وكانت كلمة الله هي العليا

Hajar Al-Bajali berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: „Hätte Ali (a.) genügend Unterstützer gefunden, dann hätte er ihnen beiden (Abu Bakr und Umar) ihre Köpfe abgeschlagen.” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 30 Seite 383]

عن حجر البجلي عن محمد بن علي الباقر عليه السلام قال: لو وجد علي أعوانا لضرب أعناقهما (أبي بكر وعمر)؛

2 Gedanken zu „Kampf mit Abu Bakr?#8220;

  1. Pingback: Ali lobt Abu Bakr? | Akhbariyyah

  2. Pingback: Ali lobt Abu Bakr und Umar? | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar