Erde auf einem Wal?

Frage:
Gibt es Berichte darüber, dass sich die Erde auf einem „Walfisch” [hier!] befände?
Antwort:
Aban Ibn Taghlib berichtete, dass er Imam As-Sadiq (a.) fragte: „Worauf befindet sich die Erde?” Er sprach: „Sie befindet sich über einem Fisch.” Ich sprach: „Worauf befindet sich der Fisch?” Er sprach: „Über dem Wasser.” Ich sprach: „Worauf befindet sich das Wasser?” Er sprach: „Über einem Felsen.” Ich sprach: „Worauf befindet sich der Felsen?” Er sprach: „Über dem feinen Horn eines Stieres.” Ich sprach: „Worauf befindet sich der Stier?” Er sprach: „Über dem Erdreich.” Ich sprach: „Worauf befindet sich das Erdreich?” Er sprach: „Weit gefehlt ist das! Bei jenem schlug das Wissen der Gelehrten den Irrweg ein.” Muhammad Baqir Al-Majlisi schreibt: „Authentisch (Sahih).” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 8 Seite 89 Hadith 55; Mir’at-ul-Uqul von Al-Majlisi, Band 25 Seite 201]
محمد، عن أحمد، عن ابن محبوب، عن جميل بن صالح، عن أبان بن تغلب، عن أبي عبد الله عليه السلام قال: سألته عن الأرض على أي شيء هي؟ قال هي على حوت، قلت: فالحوت على أي شيء هو؟ قال: على الماء، قلت: فالماء على أي شيء هو؟ قال: على صخرة، قلت: فعلى أي شيء الصخرة؟ قال: على قرن ثور أملس، قلت: فعلى أي شيء الثور؟ قال: على الثرى، قلت: فعلى أي شيء الثرى؟ فقال: هيهات عنذلك ضل علم العلماء. قال محمد باقر المجلسي: صحيح
Hibat-ud-Din Ash-Shahrastani schreibt: „Mit der Überlieferung mag gemeint sein, dass sich die Erde über etwas befindet, das die Form eines Fischs hat. Die Bedeutung (des Stiers) mag darin liegen, dass die Erde über etwas erschaffen wurde, das die Form vom Horn eines Stiers hat.” [Al-Hay’ah Wa Al-Islam, Seite 75]
قال السيد هبة الدين الشهرستاني رحمه الله: فيکون الحديث هکذا الأرض على شکل حوت. وقال السيد رحمه الله: والمعنى أن الأرض خلقت على شكل قرن ثور
Sternbild Walfisch [hier!]               Sternbild Stier [hier!]
Cetus
Ähnliche Berichte befinden sich in den Werken der Erneuerer.
Abu Zibyan berichtete, dass Abdullah Ibn Abbas sagte: „Das erste, was Gott erschuf, war das Schreibrohr. Daraufhin sprach Er zu ihm: »Schreib!« Es sprach: »Was soll ich schreiben?« Er sprach: »Die Vorherbestimmung.« Daraufhin führte Er es aus und verfasste alles, was bis zum Eintreffen der Stunde geschieht. Sein Thron war auf dem Wasser und daraufhin erhob sich der Wasserdampf, aus dem sich die Himmel bildeten. Daraufhin erschuf Er den Fisch und breitete auf ihm die Erde als Teppich aus und die Erde ist auf dem Rücken des Fischs. Wenn sich der Fisch bewegt, dann bebt die Erde, doch die Berge gewähren einen festen Halt und die Berge rühmen sich vor der Erde.” Al-Hakim An-Naisaburi schreibt: „Diese Überlieferung ist unter der Bedingung der beiden Gelehrten authentisch (Sahih), aber sie haben sie nicht veröffentlicht.” Muhammad Ibn Ahmad Adh-Dhahabi schreibt: „Sie erfüllt die Bedingung von Al-Bukhari und Muslim.” [Al-Mustadrak Ala As-Sahihain von Al-Hakim, Hadith 3840]
أخبرنا أبو زكريا يحيى بن محمد العنبري ثنا محمد بن عبد السلام ثنا إسحاق بن إبراهيم أنبأ جرير عن الأعمش عن أبي ظبيان عن ابن عباس رضي الله عنهما قال: إن أول شيء خلقه الله القلم فقال له: اكتب فقال: و ما اكتب فقال: القدر فجرى من ذلك اليوم بما هو كائن إلى أن تقوم الساعة قال: وكان عرشه على الماء فارتفع بخار الماء ففتقت منه السموات ثم خلق النون فبسطت الأرض عليه و الأرض على ظهر النون فاضطرب النون فمادت الأرض فأثبتت بالجبال فإن الجبال تفخر على الأرض. وقال الحاكم النيسابوري: هذا حديث صحيح على شرط الشيخين و لم يخرجاه. تعليق الذهبي قي التلخيص: على شرط البخاري ومسلم
Abdullah Ibn Amr berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Zwischen jeder Erde der Erden liegt eine Entfernung von 500 Jahren und die höchste von ihnen ist auf dem Rücken eines Fischs und seine beiden Enden berühren sich im Himmel. Der Fisch ist auf einem Felsen und der Felsen ist in der Hand des Engels. Die zweite Erde ist ein windiges Gefängnis, auf der dritten ist der Stein der Hölle, auf der vierten ist der Schwefel der Hölle, auf der fünften sind die Schlangen der Hölle, auf der sechsten sind die Skorpione der Hölle und auf der siebten ist der Höllenbrand. Auf ihr befindet sich Iblis, der mit Eisen angekettet ist. Eine Hand ist vor ihm und eine Hand ist hinter ihm und wenn Gott ihn freilassen möchte – für das, was Er will – dann lässt Er ihn frei.” [Tafsir Ibn Abi Hatim, Hadith 13197]
عن أبو عبيد الله بن أخي ابن وهب, ثنا عمي, ثنا عبد الله ابن عباس, ثنا عبد الله بن سليمان, عن دراج, عن عيسي بن هلال الصدفي, عن عبد الله بن عمرو, قال: قال رسول الله صلى الله عليه وسلم: إن الأراضين بين كل أرض والتي تليها مسيره خمس مائة عام, والعليا منها على ظهر حوت قد التقى طرفاه في السماء, والحوت على صخرة والصخرة بيد الملك, والثانية: سجن الريح, والثالثة: فيها حجارة جهنم, والرابعة: فيها كبريت جهنم, والخامسة: فيها حيات جهنم, والسادسة: فيها عقارب جهنم, والسابعة: فيها سقر وفيها إبليس مصفد بالحديد يد أمامه, ويد خلفه, فإذا أراد الله أن يطلقه لما يشاء أطلقه

Schreibe einen Kommentar