Bahrani verwirft Einstufungen

Frage:

Verwarf Yusuf Al-Bahrani die Einstufung von Überlieferungsketten?

Antwort:

Yusuf Ibn Ahmad Al-Bahrani schreibt: „Es besteht keine Notwendigkeit darin, ihre Einstufungen heranzuziehen, denn die Imame (a.) haben uns befohlen, die fragwürdigen Berichte mit dem Buch Gottes und der Sunnah zu vergleichen und das anzunehmen, was mit ihnen übereinstimmt und das zu verwerfen, was ihnen widerspricht. Daher liegt die Antwort bezüglich der Unterscheidung des Berichts des Wahrhaftigen vom Lügner in der Befolgung davon und das reicht, in Anbetracht dessen, womit sie (uns) beauftragten, völlig aus. Es gibt keinen Zweifel daran, dass man viel eher den Imamen (a.) gehorcht als dass man ihnen (den Einstufenden) folgt.” [Al-Hada’iq-un-Nadirah Fi Ahkam Al-Itrah At-Tahirah, Band 1 Seite 16]

قال شيخ الإسلام يوسف بن أحمد البحراني رضي الله عنه: انه لا ضرورة تلجئ إلى اصطلاحهم، لأنهم عليهم السلام قد أمرونا بعرض ما شك فيه من الأخبار على الكتاب والسنة فيؤخذ بما وافقهما ويطرح ما خالفهما، فالواجب في تمييز الخبر الصادق من الكاذب مراعاة ذلك، وفيه غنية عما تكلفوه، ولا ريب أن اتباع الأئمة عليهم السلام أولى من اتباعهم

7ada2eq-e Nadera - B 1 S 16

Ein Gedanke zu „Bahrani verwirft Einstufungen

  1. Pingback: Einstufung / ³Ilm-ur-Rijal | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar