Akzeptanz ist Pflicht

Frage:

Muss man Berichte akzeptieren, die mit dem Qur’an übereinstimmen?

Antwort:

Ahmad Ibn Ali berichtete, dass Imam Al-Hadi (a.) sagte: „Wenn das Buch Gottes einen Bericht als bestätigt und wahr bezeugt und eine Gruppe der Gemeinde ihn ablehnt und ihm mit einer fabrizierten Überlieferung widerspricht, dann werden sie durch ihre Ablehnung und Zurückweisung vom Buch Gottes zu abgeirrten Ungläubigen und der Bericht, der höchst authentisch (Sahih) ist, ist jener, der vom Buch Gottes als wahr anerkannt wurde, wie der einstimmige Bericht vom Propheten Muhammad (s.), worin er sagt: »Ich hinterlasse euch zwei Nachfolger: Das Buch Gottes und meine Familie. Wenn ihr euch an beiden festhaltet, dann werdet ihr niemals irregehen. Beide werden sich niemals voneinander trennen bis sie bei mir am Becken des Paradieses eintreffen.« Und in einem anderen Ausspruch von ihm lautet sein Wort in der selben Bedeutung: »Ich hinterlasse euch zwei schwergewichtige Dinge: Das Buch Gottes und die Leute meines Hauses aus meiner Familie. Beide werden sich niemals voneinander trennen bis sie bei mir am Becken des Paradieses eintreffen. Wenn ihr euch an beiden festhaltet, dann werdet ihr niemals irregehen.« Wenn wir Zeugnisse für diese Überlieferung im Text des Qur’an feststellen wie in Seinem Wort: »Euer Vormund ist Gott und Sein Gesandter und die Gläubigen, die das Gebet verrichten und die Abgabe entrichten, während sie sich verneigen.« (5:55) Woraufhin die Überlieferungen der Gelehrten für den Befehlshaber der Gläubigen (a.) damit übereinstimmen: »Er spendete seinen Ring, während er sich verneigte und dankte Gott dafür und Er sandte dieses Zeichen wegen ihm herab.« Und woraufhin wir feststellen, dass ihn der Prophet Muhammad (s.) unter seinen Gefährten mit diesem Ausspruch hervorhob: »Wessen Gebieter ich bin, dessen Gebieter ist Ali. Gott sei mit jenem, der mit ihm ist und gegen jenen, der gegen ihn ist!« Und seine Aussage: »Ali setzt meine Glaubenslehre um und erfüllt meine Verheißung. Er ist nach mir mein Nachfolger für euch.« Und seine Aussage als er ihn in Medina zurückließ: »O Gesandter Gottes, lässt du mich mit den Frauen und Kindern zurück?« Er sprach: »Bist du nicht damit zufrieden, dass deine Position bei mir jene ist, die Aaron bei Moses hatte, außer dass keiner nach mir Prophet ist?« Dann wissen wir, dass das Buch Gottes diese Berichte als bestätigt und diese Zeugnisse als wahr bezeugt. Die Gemeinde ist verpflichtet, sie zu bestätigen, solange die Berichte mit dem Qur’an übereinstimmen und der Qur’an mit diesen Berichten übereinstimmt. Wenn wir es mit dem Buch Gottes übereinstimmend feststellen und wir das Buch Gottes mit diesen Berichten übereinstimmend feststellen und sie einen Beleg haben, dann ist die Nachahmung dieser Berichte eine Pflicht, der sich keiner widersetzt, außer jenen, die stur und verdorben sind. [Al-Ihtijaj von Abu Mansur At-Tabarsi, Band 2 Seite 252 – 253]

عن أحمد بن علي عن علي بن محمد الهادي عليهما السلام قال: فإذا شهد الكتاب بتصديق خبر وتحقيقه فأنكرته طائفة من الأمة، وعارضته بحديث من هذه الأحاديث المزورة، فصارت بإنكارها ودفعها الكتاب كفارا ضلالا، وأصح خبر ما عرف تحقيقه من الكتاب مثل الخبر المجمع عليه من رسول الله صلى الله عليه وآله حيث قال: إني مستخلف فيكم خليفتين: كتاب الله وعترتي، ما أن تمسكتم بهما لن تضلوا بعدي، وأنهما لن يفترقا حتى يردا علي الحوض واللفظة الأخرى عنه في هذا المعنى بعينه قوله عليه السلام: إني تارك فيكم الثقلين: كتاب الله وعترتي أهل بيتي، وأنهما لم يفترقا حتى يردا علي الحوض ما أن تمسكتم بهما لن تضلوا فلما وجدنا شواهد هذا الحديث نصا في كتاب الله مثل قوله: إنما وليكم الله ورسوله والذين آمنوا الذين يقيمون الصلاة ويؤتون الزكاة وهم راكعون ثم اتفقت روايات العلماء في ذلك لأمير المؤمنين عليه السلام: أنه تصدق بخاتمه وهو راكع فشكر الله ذلك له وأنزل الآية فيه ثم وجدنا رسول الله صلى الله عليه وآله قد أبانه من أصحابه بهذه اللفظة: من كنت مولاه فعلي مولاه اللهم وال من والاه، وعاد من عاداه وقوله صلى الله عليه وآله: علي يقضي ديني وينجز موعدي وهو خليفتي عليكم بعدي وقوله صلى الله عليه وآله حيث استخلفه على المدينة فقال: يا رسول الله أتخلفني على النساء والصبيان؟ فقال: أما ترضى أن تكون مني بمنزلة هارون من موسى إلا أنه لا نبي بعدي فعلمنا إن الكتاب شهد بتصديق هذه الأخبار، وتحقيق هذه الشواهد، فلزم الأمة الاقرار بها إذا كانت هذه الأخبار وافقت القرآن، ووافق القرآن هذه الأخبار فلما وجدنا ذلك موافقا لكتاب الله، ووجدنا كتاب الله لهذه الأخبار موافقا، وعليها دليلا، كان الاقتداء بهذه الأخبار فرضا لا يتعداه إلا أهل العناد والفساد

Schreibe einen Kommentar