Beileid für Husain Ibn Ali

Alqamah berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: „Man soll um Husain (a.) trauern und ihn beweinen und jenem in seinem Haus, der nichts zu befürchten hat, das Weinen anordnen und in seinem Haus die Betroffenheit mit Wehklagen über ihn sichtbar machen und man soll sich gegenseitig das Beileid aus Betroffenheit über Husain (a.) aussprechen. Wenn sie das taten, dann versichere ich ihnen bei Gott den vollständigen Lohn von tausend großen und kleinen Pilgerfahrten und tausend Feldzügen.” Ich sprach: „Du versicherst und garantierst ihnen das?” Er sprach: „Ich versichere und garantiere es jenem, der das tat.” Ich sprach: „Wie sprechen wir uns untereinander das Beileid aus?” Er sprach: „Du sagst: Gott mehre unseren Lohn durch unseren von der Tragödie betroffenen Husain (a.) und lasse uns und euch unter jenen sein, die mit seinem Nahestehenden (Wali) und Imam Al-Mahdi (a.) aus der Familie von Muhammad (a.) Vergeltung für ihn einfordern. Wenn du dazu in der Lage bist, an deinem Tag keinem Bedürfnis nachzugehen, dann mach das, denn es ist ein tragischer Tag, an dem das Bedürfnis eines Gläubigen nicht gestillt wird und wenn es gestillt wird, dann findet er keinen Segen und sieht keinen rechten Wandel darin. Keiner von euch soll etwas für seine Wohnung horten, denn wer an diesem Tag etwas hortet, der findet weder für sich noch für seine Leute einen Segen in dem, was er hortet. Wenn sie das befolgen, dann schreibt ihnen Gott den Lohn von tausend großen und kleinen Pilgerfahrten und tausend Feldzügen mit dem Gesandten (s.) auf und ihm steht ein Lohn wie allen Propheten, Gesandten, Wahrhaftigen und Märtyrer zu, der starb oder ermordet wurde, seitdem Gott diese Welt erschuf bis zum Eintreffen der letzten Stunde.” [Wasa’il-ush-Shi’ah von Al-Hurr Al-Amili, Band 10 Seite 398 – 399 Hadith 20]
محمد بن الحسن، في المصباح عن محمد بن إسماعيل، عن صالح بن عقبة عن أبيه، عن علقمة عن ابي جعفر الباقر عليه السلام قال: ثم ليندب الحسين عليه السلام ويبكيه، ويأمر من في داره ممن لا يتقيه بالبكاء عليه، ويقيم في داره المصيبة باظهار الجزع عليه، وليعز بعضهم بعضا بمصابهم بالحسين عليه السلام، وأنا ضامن لهم إذا فعلوا ذلك على الله عز وجل جميع ذلك يعني ثواب ألفي حجة، وألفي عمرة، وألفي غزوة، قلت: أنت الضامن لهم ذلك والزعيم قال: انا الضامن والزعيم لمن فعل ذلك, قلت: وكيف يعزي بعضنا بعضا قال: تقول: عظم الله أجورنا بمصابنا الحسين عليه السلام, وجعلنا وإياكم من الطالبين بثاره مع وليه والإمام المهدي من آل محمد وإن استطعت أن لا تنشر يومك في حاجة فافعل, فإنه يوم نحس لا تقضى فيه حاجة مؤمن, وإن قضيت لم يبارك له فيها , ولا يرى فيها رشدا, ولا يدخرن أحدكم لمنزله فيه شيئا, فمن ادخر في ذلك اليوم شيئا لم يبارك له فيما ادخر, ولم يبارك له في أهله, فإذا فعلوا ذلك كتب الله لهم ثواب ألف حجة وألف عمرة وألف غزوة مع رسول الله صلى الله عليه وآله وكان له كثواب كل نبي ورسول وصديق وشهيد مات أو قتل منذ خلق الله الدنيا إلى أن تقوم الساعة

Schreibe einen Kommentar