Laut Al-Khu’i lügen Propheten

Frage:

Verwarf der bekannte Gelehrte Abu Al-Qasim Al-Khu’i die Überlieferungen, dass Abraham (a.) nicht gelogen hat und schrieb ihm daraufhin das Lügen (كذب) zu?

Antwort:

Abu Al-Qasim Al-Khu’i schreibt: „Die erwähnten Berichte sind jedoch alle von der Überlieferungskette her schwach (Da’if) genau so wie die übrigen Berichte, die ich mir in den verzeichneten Erzählungen anschaute, auch schwache (Da’if) Überlieferungsketten und unbekannte Erzähler aufweisen. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, sich auf diese in irgendeiner Weise zu stützen. Das Lüften des Schleiers: Man könnte meinen, dass kein Weg daran vorbei führt, dass die erwähnten Aussagen von Abraham (a.) und Josef (a.) gelogen sind. Tatsache ist, dass sie zu den erlaubten Lügen (Akadhib) gehören. Was die Aussage von Abraham (a.) betrifft: »Ich bin krank.« (37:89) Und die Aussage von Josef (a.): »Ihr von der Karawane, ihr seid Diebe!« (12:70) So findet sich das Lügen (Kadhib) bei ihnen klar als bestätigt vor.” [Misbah-ul-Faqahah, Band 1 Seite 400 – 401]

قال أبو القاسم الخوئي: ولكن الروايات المذكورة كلها ضعيفة السند، كما أن بقية الأحاديث التي اطلعت عليها في القصص المزبورة مشتملة على ضعف السند أيضا وجهالة في الراوي، فلا يمكن الاستناد إليها بوجه رفع غشاوة قد يتوهم أنه لا محيص أن تكون أقوال إبراهيم ويوسف المذكورة كاذبة غاية الأمر أنها من الأكاذيب الجائزة، أما قول إبراهيم عليه السلام إني سقيم وقول يوسف عليه السلام أيتها العير إنكم لسارقون فصدق الكذب عليهما واضح

Mesba7-e Faqahah B 1 S 400 - 401

Kommentar:

Wir verwerfen die Meinung von Al-Khu’i und befolgen die Überlieferungen, welche Abraham [hier!] und Josef [hier!] von der Lüge (كذب) freisprechen.

2 Gedanken zu „Laut Al-Khu’i lügen Propheten#8220;

  1. Das ist eine Abhandlung die er schreibt. Er analysiert diese Dinge aus verschiedenen Gesichtspunkten. In dem Kapitel geht es über “thauriya” (doppeldeutig reden). Einige Seiten weiter erklärt sayyed al khui, dass diese Aussagen der beiden Propheten in Wirklichkeit nicht als Lügen zu verstehen sind. Er zizuert auch weitere Beispiele wie das mit Ibrahim als er sagt dass der größte Götze die anderen Götzen zerstört hat wenn er reden kann. Und auch zitiert er dabei sogar ein hadith aus ihtijaj in der Imam sadiq (a) sagt, dass Ibrahim kein Lügner war.

    Elender gescheiterter Versuch … Lass doch solche Spielchen sein solange du misbah al fuqaha nicht vor dir hast…

    • al-Khu’i beschreibt es als ” Lügen ” ( akadhib ), haben deine langen vergeblichen Ausführungen diese Beschreibung nun verschwinden lassen? Nein, also bleib doch beim Wortlaut, du behauptest, al-Khu’i würde sagen, es sei ” nicht als Lügen zu verstehen “, dann zeig, wo er den Begriff ” Akadhib ” ( Lügen ) negiert und ableugnet, also zeig mir, wo er sich widerspricht, denn wer einmal ” Akadhib ” bestätigt und es mit ” erlaubt ” ergänzt, woraufhin er ” Akadhib ” komplett ableugnet, in jeder Hinsicht, der widerspricht sich, also zeig mir, wo al-Khu’i sich widerspricht und treibe selber keine Spielchen, bevor du es anderen vorwirfst.

      Übrigens heißt es fAqahah und nicht fUqaha’, soll ich nun so reden wie du und sagen: “Elender gescheiterter Versuch … Lass doch solche Spielchen sein solange du Dammah nicht von Fathah unterscheiden kannst…” ?

      Albern so zu reden, mehr nicht.

Schreibe einen Kommentar