Ali hat öffentlich verflucht und nicht eine Sünde begangen

Sa’d Al-Khaffaf berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte:  „Als der Befehlshaber der Gläubigen (a.) eines Tages in der Moschee saß und von seinen Gefährten umgeben war, kam jemand von seinen Anhängern zu ihm und sprach: ﴾O Befehlshaber der Gläubigen, Gott weiß, dass ich mich Ihm durch die Liebe zu dir im Geheimen füge, wie ich mich Ihm durch die Liebe zu dir in der Öffentlichkeit füge und dass ich dir Geheimenen nahestehe, wie ich dir in der Öffentlichkeit nahestehe.﴿ Da sprach der Befehlshaber der Gläubigen (a.) zu ihm: ﴾Du hast die Wahrheit gesagt. Siehe, nimm dir nun für die Bedürftigkeit ein Gewand, denn die Bedürftigkeit gelangt schneller zu unseren Anhängern, als der Fluss zum Grund des Tales.﴿ Daraufhin ging die Person weiter, während er aus Freude über das Wort des Befehlshabers der Gläubigen (a.) weinte: ﴾Du hast die Wahrheit gesagt.﴿ Jemand von den Kharijiten sprach zu einem Gefährten von ihm nahe zum Befehlshabers der Gläubigen (a.). So sprach der eine zu seinem Gefährten: ﴾Bei Gott, ich sah heute etwas wie nie zuvor. Jemand kam zu ihm und er sprach zu ihm: »Du hast die Wahrheit gesagt.«﴿ Da sprach der andere zu ihm: ﴾Ich stelle nichts davon in Abrede. Es ist unausweichlich, dass wenn man zu ihm spricht: Ich liebe dich. Er zu einem spricht: Du hast die Wahrheit gesagt. Du weißt, dass ich ihn liebe?﴿ Er sprach: ﴾Nein.﴿ Er sprach: ﴾Ich mache mich nun auf, damit ich zu ihm die gleiche Aussage der Person sage. So wird er mir das gleiche erwidern, was er ihr erwiderte.﴿ Da machte sich die Person auf, worauf er zu ihm die gleiche Aussage des ersten sagte. So schaute er ihn sich gründlich an. Hierauf sagte er zu ihm: ﴾Du hast gelogen. Nein, bei Gott. Weder liebst du mich noch liebe ich dich.﴿” Er sagte: „Da weinte der Kharijite. So sagte er: ﴾O Befehlshaber der Gläubigen, du empfängst mich damit und Gott hat fürwahr das Gegenteil dessen gewusst. Strecke deine Hände aus. Ich leiste dir den Treueid.﴿ Er sprach: ﴾Auf der Grundlage von was?﴿ Er sagte: ﴾Auf der Grundlage von dem, wie Abu Bakr und Umar handelten.﴿” Er sagte: „Da streckte er seine Hand aus und sprach: ﴾Schlage ein. Gott verfluche die beiden. Bei Gott, es scheint mir so, als würde man dich ums Leben bringen, während du fehlgeleitet bist und die Reittiere des Iraks auf dein Gesicht trampeln. So soll dich deine Kraft nicht trügen.﴿” Er sagte: „Da dauerte es nicht lange bis sich die Leute von Nahrawan gegen ihn auflehnten und die Person zusammen mit ihnen ins Feld zog, worauf sie ums Leben gebracht wurde.” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 41, Seite 294 – 295, Hadith 17]
ختص, ير: عباد بن سليمان, عن محمد بن سليمان, عن أبيه, عن هارون بن الجهم, عن سعد الخفاف, عن أبي جعفر عليه السلام قال: بينا أمير المؤمنين يوما جالس في المسجد وأصحابه حوله فأتاه رجل من شيعته فقال: يا أمير المؤمنين إن الله يعلم أني أدينه بحبك في السر كما أدينه بحبك في العلانية, وأتولاك في السر كما أتولاك في العلانية فقال أمير المؤمنين عليه السلام: صدقت أما فاتخذ للفقر جلبابا فإن الفقر أسرع إلى شيعتنا من السيل إلى قرار الوادي, قال: فولى الرجل وهو يبكي فرحا لقول أمير المؤمنين عليه السلام صدقت قال رجل من الخوارج يحدث صاحبا له قريبا من أمير المؤمنين عليه السلام فقال أحدهما لصاحبه: تالله إن رأيت كاليوم قط, إنه أتاه رجل فقال له: صدقت, فقال له الآخر: أنا ما أنكرت من ذلك, لم يجد بدا من أن إذا قيل له: احبك أن يقول له: صدقت تعلم أني أنا احبه قال: لا, قال: فأنا أقوم فأقول له مثل مقالة الرجل فيرد علي مثل ما رد عليه, قال: فقام الرجل فقال له مثل مقالة الاول, فنظر إليه مليا ثم قال له: كذبت لا والله ما تحبني ولا احبك, قال: فبكى الخارجي فقال: يا أمير المؤمنين لتستقبلني بهذا ولقد علم الله خلافه, ابسط يديك ابايعك, قال: على ماذا قال: على ما عمل أبو بكر وعمر قال: فمد يده وقال له: اصفق لعن الله الاثنين, والله لكأني بك قد قتلت على ضلال ووطئت وجهك دواب العراق, فلا تغرنك قوتك قال: فلم يلبث أن خرج عليه أهل النهروان وخرج الرجل معهم فقتل
Be7ar-e Anwar B 41 222
Kommentar:
Wer das Verfluchen als Sünde erachtet, der ist selber verflucht [hier!].

3 Gedanken zu „Ali hat öffentlich verflucht und nicht eine Sünde begangen#8220;

  1. Pingback: Ist Verfluchen eine Sünde? | Akhbariyyah

  2. Pingback: Ali verbietet das Verfluchen? | Akhbariyyah

  3. Pingback: Imam verflucht Fluchenden? | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar