Gute Taten ohne Gebet?

Abu Basir berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: „Jede Unachtsamkeit im Gebet mindert etwas davon, doch Gott gleicht das durch die zusätzlichen (Gebete) aus. Das erste, wofür der Diener Rechenschaft ablegen muss, ist das Gebet. Wenn es angenommen wird, dann werden die anderen Taten angenommen. Wenn das Gebet in seiner frühesten Zeit verrichtet wurde, dann kehrt es zu seinem Besitzer zurück, während es weiß und leuchtend ist und spricht: »Du hast mich bewahrt, Gott bewahre dich!« Wenn es nicht innerhalb seiner begrenzten Zeit verrichtet wurde, dann kehrt es zu seinem Besitzer zurück, während es schwarz und finster ist und spricht: »Du hast dich von mir abgewandt, Gott wende Sich von dir ab!«” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 3 Seite 268 Hadith 4]
جماعة, عن أحمد بن محمد بن عيسى, عن الحسين بن سعيد, عن فضالة, عن حسين بن عثمان, عن سماعة, عن أبي بصير قال: سمعت أبا جعفر عليه السلام يقول: كل سهو في الصلاة يطرح منها غير أن الله تعالى يتم بالنوافل, إن أول ما يحاسب به العبد الصلاة فإن قبلت قبل ما سواها, إن الصلاة إذا ارتفعت في أول وقتها رجعت إلى صاحبها وهي بيضاء مشرقة تقول: حفظتني حفظك الله وإذا ارتفعت في غير وقتها بغير حدودها رجعت إلى صاحبها وهي سوداء مظلمة تقول: ضيعتني ضيعك الله
Muhammad Al-Baqir (a.) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Der Stützpfeiler der Religion ist das Gebet und es ist die erste Tat vom Sohn Adams, auf die geschaut wird. Wenn es ordnungsgemäß verrichtet wurde, dann werden seine anderen Taten angeschaut und wenn es nicht ordnungsgemäß verrichtet wurde, dann wird keine seiner restlichen Taten angeschaut.” [Tahdhib-ul-Ahkam von At-Tusi, Band 2 Seite 237 Hadith 5]
وعنه عن محمد بن الحسين عن محمد بن عبد الله بن زرارة عن عيسى بن عبد الله الهاشمي عن أبيه عن جده عن علي عليه السلام قال قال رسول الله صلى الله عليه وآله: إن عمود الدين الصلاة، وهي أول ما ينظر فيه من عمل ابن آدم فان صحت نظر في عمله وإن لم تصح لم ينظر في بقية عمله
Muhammad Ibn Isma’il berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Die erste Tat eines Dieners, die am Jüngsten Tag angeschaut wird, ist sein Gebet. Wenn es angenommen wird, dann werden die anderen Taten angeschaut und wenn es nicht angenommen wird, dann wird keine seiner Taten angeschaut.” [Mizan-ul-Hikmah von Ar-Raishahri, Band 2 Seite 1630]
عن محمد بن إسماعيل عن النبي صلى الله عليه وآله وسلم أنه قال: أول ما ينظر في عمل العبد في يوم القيامة في صلاته، فإن قبلت نظر في غيرها، وإن لم تقبل لم ينظر في عمله بشئ
Muhammad Ibn Ali berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Jener gehört nicht zu mir, der sein Gebet auf die leichte Schulter nimmt. Er begegnet mir nicht am Becken (im Jenseits), nein, bei Gott! Jener gehört nicht zu mir, der betrunken machende Getränke zu sich nimmt. Er begegnet mir nicht am Becken, nein, bei Gott!” [Al-Muqni’ von As-Saduq, Seite 73]
عن محمد بن علي بن بابويه عن النبي صلى الله عليه وآله وسلم أنه قال: ليس مني من استخف بصلاته، لا يرد علي الحوض لا والله، ليس مني من شرب مسكرا لا يرد علي الحوض لا والله

Schreibe einen Kommentar