Hass zu den Feinden

Frage:

Darf man die Feinde der Leute des Hauses (a.) hassen?

Antwort:

Muhammad Ibn Ali berichtete, dass Imam Ar-Rida (a.) an Al-Ma’mun schrieb: „Der reine Islam besteht im Glaubensbekenntnis, dass keiner anbetungswürdig außer Gott ist.” Danach sprach er: „Die Liebe zu den von Gott eingesetzten Vormündern ist eine Pflicht und genau so der Hass zu den Feinden Gottes und die Lossagung von ihnen und ihren Imamen.” Dann sprach er: „Die Lossagung von jenen, die die Familie von Muhammad (s.) unterdrückten und von jenen, die versuchten, sie auszuschließen und von jenen, die das Unrecht ihnen gegenüber pflegten und von jenen, die die Sunnah ihres Propheten (s.) veränderten, ist eine Pflicht. Die Lossagung von jenen, die ihren Eid brachen, dem Falschen zuneigten, den Islam wie ein Pfeil den Bogen verließen, den Schutz des Propheten (s.) zerrissen, gegen den Treueschwur zu ihrem Imam verstießen, die Frau (Aishah) hinausbrachten, den Befehlshaber der Gläubigen (a.) bekämpften und die gottesfürchtigen Anhänger ermordeten, Gott sei ihnen gnädig, ist eine Pflicht. Die Lossagung von jenem, der die Besten zurückwies und sie verscheuchte und die Verstoßenen und Verfluchten beherbergte und das Vermögen vorwiegend unter den Wohlhabenden ansiedelte und zu einem Werkzeug für die Verstandlosen machte, ist eine Pflicht, zu denen Leute wie Mu’awiyah und Amr Ibn Al-As gehören, auf denen der Fluch des Gesandten (s.) lastet. Die Lossagung von ihren Genossen, die den Befehlshaber der Gläubigen (a.) bekämpften und die Helfer und Auswanderer und vorzüglichen Leute und Rechtschaffenen unter den Allerersten ermordeten, ist eine Pflicht und auch die Lossagung von den Leuten der Beratung und Abu Musa Al-Ash’ari und den Anhängern seiner Führung.” Dann sprach er: „Ebenso die Lossagung von den Opfersteinen und Lospfeilen, den Imamen der Irreleitung und den ungerechten Führern, von ihnen allen, vom ersten bis zum letzten und die Lossagung von jenen, die ihnen ähneln und der Kamelstute die Sehnen durchschnitten, den Unglücklichsten von den ersten und den letzten und von jenen, die sie als Vormünder anerkennen.” [Al-Fusul-ul-Muhimmah, Band 1 Seite 445 – 446]

محمد بن علي بن الحسين بن بابويه في عيون الأخبار، بالأسانيد السابقة، عن الرضا عليه الصلاة والسلام في كتابه إلى المأمون قال: محض الإسلام، شهادة أن لا إله إلا الله إلى أن قال: وحب أولياء الله عز وجل واجب وكذلك بغض أعداء الله والبراءة منهم ومن أئمتهم، إلى أن قال: والبراءة من الذين ظلموا آل محمد عليهم الصلاة والسلام وهموا بإخراجهم وسنوا ظلمهم وغيروا سنة نبيهم والبراءة من الناكثين والقاسطين والمارقين الذين هتكوا حجاب رسول الله صلى الله عليه وآله وسلم ونكثوا بيعة إمامهم وأخرجوا المرأة وحاربوا أمير المؤمنين وقتلوا الشيعة المتقين رحمهم الله، واجبة والبراءة ممن نفي الأخيار وشردهم وآوى الطرد اللعناء وجعل الأموال دولة بين الأغنياء واستعمل السفهاء مثل معاوية وعمرو بن العاص لعيني رسول الله صلى الله عليه وآله وسلم والبراءة من أشياعهم الذين حاربوا أمير المؤمنين وقتلوا الأنصار والمهاجرين وأهل الفضل والصلاح من السابقين والبراءة من أهل الاستيشار ومن أبي موسى الأشعري وأهل ولايته، إلى أن قال: والبراءة من الأنصاب والأزلام أئمة الضلالة وقادة الجور كلهم أولهم وآخرهم والبراءة من أشباه عاقري الناقة، أشقياء الأولين والآخرين وممن يتولاهم

Fosul-e Mohemme B 1 S 445 - 446

Schreibe einen Kommentar