Versprechen zur Ernennung

Frage:

Versprach Gott, dass Er den Nachfolger ernennt oder eine Wahl durch Menschen?

Antwort:

Muhammad Ibn Ishaq berichtete, dass er Imam Musa Al-Kazim (a.) fragte: „Weist du mich auf jenen hin, von dem ich meinen Glauben nehme?” Er sprach: „Dies ist mein Sohn Ali. Mein Vater nahm mich bei der Hand und führte mich zum Grab des Gesandten (s.) und sagte: »O mein Sohn, Gott sprach: »»Ich bin es, Der auf der Erde einen Nachfolger einsetzt.«« (2:30) Und wenn Gott Sein Wort gibt, dann hält Er es.«” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 1 Seite 190 Hadith 4]

الحسين بن محمد، عن معلى بن محمد، عن أحمد بن محمد بن عبدالله، عن الحسن عن ابن أبي عمير، عن محمد بن إسحاق بن عمار قال: قلت لابي الحسن الاول عليه السلام: ألا تدلني إلى من آخذ عنه ديني؟ فقال: هذا ابني علي إن أبي اخذ بيدي فأدخلني إلى قبر سول الله صلى الله عليه وآله فقال: يا بني إن الله عز وجل قال: إني جاعل في الارض خليفة وإن الله عز وجل إذا قال قولا وفى به

b 1 s 190 h 4 el Kafi lil Kafir bi Imamat Umar

Muhammad Baqir Al-Majlisi schreibt: „Er weist darauf hin, dass die Bedeutung der Aussage des Erhabenen: »Ich bin es, Der auf der Erde einen Nachfolger einsetzt.« (2:30) Darin besteht: »Ich verfahre immer auf diese Weise und lasse die Erde bis zum Tag der Auferstehung nicht ohne einen Nachfolger.«” [Mir’at-ul-Uqul Fi Sharh Akhbar Al Ar-Rasul, Band 3 Seite 343]

قال شيخ الإسلام المجلسي رضي الله عنه: ويدل على أن قوله تعالى إني جاعل في الأرض خليفة معناه أني أجعل ذلك أبدا ولا أخلي الأرض من خليفة إلى يوم القيامة

b 4 S 343 mer2at-e 3oqul

Schreibe einen Kommentar