Al-Khamina’i über ein Fünftel

Frage:

Welche Ansicht vertritt Herr Khamina’i über die Fünftelabgabe (Khums)?

Antwort:

Ali Al-Khamina’i schreibt: „Fragestellung: Wenn der Richtende eine Person ist und das Vorbild der Nachahmung (Marja’) eine andere Person, wem muss man dann die Fünftelabgabe (Khums) aushändigen? Antwort: Es ist Pflicht, die Fünftelabgabe (Khums) an den Besitzer der Befehlsgewalt über die Fünftelabgabe (Khums) zu zahlen, welcher jener ist, der die Angelegenheiten der Muslime leitet, es sei denn, dass das Gutachten des Gelehrten der selbstständigen Rechtsfindung (Mujtahid), den er nachahmt, diesem nicht entspricht.” [Ajwibat-ul-Istifta’at, Band 1 Seite 302]

قال علي الخامنئي: السؤال إذا كان الحاكم شخصا ومرجع التقليد شخصا آخر فإلى أيهما يجب دفع الخمس؟ الجواب يجب تسليم الخمس إلى ولي أمر الخمس وهو الذي يلي أمور المسلمين إلا أن يكون فتوى المجتهد الذي يقلده غير ذلك

Ajwebat-e Estefta2at S 302

Schreibe einen Kommentar