Gebet für Anhaltende?

Sa’id Ibn Hibatillah berichtete, dass Ahmad Ibn Muhammad sagte:„Einige unserer Gefährten, die zu den Bewohnern der Berge gehören, schrieben Briefe an Abu Muhammad (Al-Hadi). Man befragte ihn über jenen, der ein Anhaltender (Waqif) bei Abu Hasan (Al-Kazim) ist: ﴾Soll ich ihnen nahestehen oder von ihnen Abstand nehmen?﴿ Daraufhin antwortete er in einem Schreiben: ﴾Bete nicht um Barmherzigkeit für deinen Onkel. Möge Gott deinem Onkel nicht gnädig sein und du nimmst Abstand von ihm. Ich nehme bei Gott Abstand von ihnen. So stehe ihnen nicht nahe, besuche nicht ihre Kranken, wohne nicht ihren Beisetzungen bei und bete niemals für einen von ihnen.﴿” [Al-Hada’iq von Al-Bahrani, Band 5, Seite 189]
وروى القطب الراوندي في كتاب الخرائج والجرائح عن أحمد بن محمد بن مطهر قال: كتب بعض أصحابنا إلى أبي محمد عليه السلام من أهل الجبل يسأله عن من وقف على أبي الحسن موسى عليه السلام أتولاهم أم أتبرأ منهم؟ فكتب لا تترحم على عمك لا رحم الله عمك وتبرأ منه، أنا إلى الله برئ منهم فلا تتولهم ولا تعد مرضاهم ولا تشهد جنائزهم ولا تصل على أحد منهم مات أبدا
Fudail Ibn Yasar berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: „Wenn du für einen Gläubigen betest, dann bitte für ihn und bemühe dich im Bittgebet und wenn es ein als schwach erachteter Anhaltender (Waqif) ist, dann bekunde Gottes Größe und sprich: ﴾Gott, vergib jenen, die reumütig waren und Deinen Weg verfolgten und bewahre sie vor der Strafe des Höllenbrandes.﴿” (40:7) [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 3, Seite 187]
علي بن إبراهيم، عن أبيه، عن ابن أبي عمير، عن عمر بن أذينة، عن فضيل بن يسار، عن أبي جعفر عليه السلام قال: إذا صليت على المؤمن فادع له واجتهد له في الدعاء وإن كان واقفا مستضعفا فكبر وقل: اللهم اغفر للذين تابوا واتبعوا سبيلك وقهم عذاب الجحيم
Sulaim Ibn Qais berichtete, dass er Imam Ali (a.) fragte: „Gott schenke dir Heil, betritt der bekennende und einladende Gläubige das Feuer?” Er sprach: „Nein.” Ich sprach: „Betritt jener das Paradies, der seinen Imam nicht erkennt?” Er sprach: „Nein, außer wenn Gott will.” Ich sprach: „Betritt ein Ungläubiger oder Beigesellender das Paradies?” Er sprach: „Keiner betritt das Feuer außer ein Ungläubiger, es sei denn, dass Gott will.” [Kitab Sulaim von Al-Hilali, Seite 172]
عن أبان بن أبي عياش عن سليم بن قيس عن علي الصديق عليه السلام قال: فقلت أصلحك الله أيدخل النار المؤمن العارف الداعي؟ قال عليه السلام لا قلت أفيدخل الجنة من لا يعرف إمامه؟ قال عليه السلام لا إلا أن يشاء الله قلت أيدخل الجنة كافر أو مشرك؟ قال لا يدخل النار إلا كافر إلا أن يشاء الله
Kommentar:
Ohne die Führung der Leute des Hauses (Wilayah) werden die Taten nicht akzeptiert [hier!und man besitzt kein Recht (Haqq) darauf, das Paradies zu betreten [hier!]. Ausnahmen sind der Barmherzigkeit Gottes unterworfen.

Schreibe einen Kommentar