Keine befristete Partnerschaft ohne die Einwilligung der Frau

Nu’man Ibn Muhammad berichtete, dass man Imam As-Sadiq (a.) über die befristete Partnerschaft befragte, worauf Er sprach: „Beschreibe es mir. Man sprach: „Jemand trifft eine Frau, worauf er spricht: ﴾Ich gehe mit dir eine Partnerschaft für einen Silberling und zwei Silberlinge ein oder für einen Tag oder für zwei Tage.﴿“ Er sprach: „Das ist Unzucht und keiner tut das außer einem Übertreter.“ [Da’a’im-ul-Islam von Al-Maghribi, Band 2, Seite 229, Hadith 859]
نعمان بن محمد عن جعفر بن محمد الصادق عليهما السلام أن رجلا سأله عن نكاح المتعة قال: صفه لي قال يلقى الرجل المرأة فيقول: أتزوجك بهذا الدرهم والدرهمين، وقعة أو يوما أو يومين قال: هذا زنا وما يفعل هذا إلا فاجر
Aban Ibn Taghlib berichtete, dass er Imam As-Sadiq (a.) fragte: „Wie sage ich es ihr, wenn ich mit ihr alleine bin?“ Er sprach: „Du sagst: ﴾Ich gehe mit dir gemäß Gottes Schrift und dem Brauch Seines Propheten (s.) eine befristete Partnerschaft ein, weder erbend noch vererbend, für diesen und jenen Tag und wenn du wolltest, für dieses und jenes Jahr, für diesen und jenen Silberling.﴿ Und du benennst das als Gabe, worüber ihr beide übereingekommen seid. Wenn sie nun sprach: ﴾Ja, ich habe eingewilligt.﴿ Dann ist sie deine Frau und du stehst ihr von den Menschen am nächsten.“ Ich sprach: „Ich schäme mich davor, die Bedingung der Tage zu erwähnen.“ Er sprach: „Es ist dir eher zum Nachteil.“ Ich sprach: „Und wie?“ Er sprach: „Wenn du nicht die Bedingung festlegtest, dann wurde es zu einer dauerhaften Partnerschaft und sie verpflichtete dich zum Unterhalt und wurde zu einer Erbin und du könntest sie nicht scheiden, außer durch die Scheidung des Brauches (Sunnah).“ [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 5, Seite 455, Hadith 3]
علي بن إبراهيم، عن أبيه، عن عمرو بن عثمان، عن إبراهيم بن الفضل، عن أبان بن تغلب، وعلي بن محمد، عن سهل بن زياد، عن إسماعيل بن مهران، ومحمد بن أسلم عن إبراهيم بن الفضل، عن أبان بن تغلب قال: قلت لأبي عبد الله عليه السلام: كيف أقول لها إذا خلوت بها؟ قال: تقول أتزوجك متعة على كتاب الله وسنة نبيه صلى الله عليه وآله لا وارثة ولا موروثة كذا وكذا يوما وإن شئت كذا وكذا سنة بكذا وكذا درهما وتسمى من الاجر ما تراضيتما عليه قليلا كان أم كثيرا فإذا قالت: نعم فقد رضيت فهي امرأتك وأنت أولى الناس بها، قلت: فإني أستحيي أن أذكر شرط الأيام قال: هو أضر عليك، قلت: وكيف؟ قال: إنك إن لم تشترط كان تزويج مقام ولزمتك النفقة في العدة وكانت وارثة ولم تقدر على أن تطلقها إلا طلاق السنة

Schreibe einen Kommentar