Besuch am 40. Todestag

Frage:
Welche Bedeutung hat der Besuch am 40. Todestag ( زيارة الأربعين ) ?
Antwort:
Muhammad Ibn Al-Hasan berichtete, dass Imam Al-Askari (a.) sagte: „Der Gläubige weist fünf Merkmale auf: Das Gebet der 51 Verneigungen, der Besuch am 40. Todestag, das Tragen des Rings an der rechten Hand, das Platzieren der Stirn auf Erde und das laute Rezitieren von: »Im Namen des gnädigen und barmherzigen Gottes.«“ [Iqbal-ul-A’mal von Ibn Tawus, Seite 66]
عن علي بن موسى عن محمد بن الحسن عن الإمام العسكري عليه السلام قال: علامات المؤمن خمس صلاة إحدى وخمسين وزيارة الأربعين والتختم باليمين وتعفير الجبين والجهر ببسم الله الرحمان الرحيم
eqbal-e a3mal s 66
Kommentar:
Ibn Tawus bringt den Besuch mit Imam Al-Husain (a.) in Verbindung.

Schreibe einen Kommentar