Schach und Backgammon

Frage:

Wie ist das Urteil über das Spielen von Schach und Backgammon?

Antwort:

Hammad Ibn Isa berichtete, dass ein Mann zu Imam Al-Kazim (a.) sprach: „Mein Leben sei dir geopfert, ich sitze mit einer Gruppe, die Schach spielen, wobei ich nicht mitspiele, sondern zuschaue.” Er sprach: „Was hast du mit (solch) einer Sitzung zu schaffen? Gott schaut ihre Leute nicht an!” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 6 Seite 437]

علي بن إبراهيم، عن أبيه، عن حماد بن عيسى قال: دخل رجل من البصريين على أبي الحسن الأول عليه السلام فقال له: جعلت فداك إني أقعد مع قوم يلعبون بالشطرنج ولست ألعب بها ولكن أنظر فقال: مالك ولمجلس لا ينظر الله إلى أهله

Mas’adah Ibn Ziyad berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) gefragt wurde: „Was hat es mit dem Schach auf sich?” Er sprach: „Überlasst den Zoroastrismus seinen Anhängern, Gott verfluche ihn!” [Wasa’il-ush-Shi’ah von Al-Hurr Al-Amili, Band 17 Seite 319]

وعن علي بن إبراهيم, عن هارون بن مسلم, عن مسعدة ابن زياد عن أبي عبد الله عليه السلام أنه سئل عن الشطرنج, فقال: دعوا المجوسية لاهلها لعنها الله

Ibn Ri’ab berichtete, dass er zu Imam As-Sadiq (a.) sprach: „Mein Leben sei dir geopfert, was sagst du über Schach?” Er sprach: „Wer es wendet ist wie jener, der Schweinefleisch wendet.” Ich sprach: „Was obliegt jenem, der Schweinefleisch wendet?” Er sprach: „Er wäscht seine Hand.” [Al-Hada’iq-un-Nadirah von Al-Bahrani, Band 18 Seite 189]

وعن ابن رئاب قال: دخلت على أبي عبد الله عليه السلام، فقلت له: جعلت فداك، ما تقول في الشطرنج؟ فقال: المقلب لها كالمقلب للحم الخنزير قال: فقلت: ما على من قلب لحم الخنزير؟ قال: يغسل يده

Sulaiman Al-Ja’fari berichtete, dass Imam Ar-Rida (a.) sagte: „Wer sich Schach aufmerksam zuwendet ist wie jener, der sich dem Feuer aufmerksam zuwendet. [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 6 Seite 437]

سهل بن زياد، عن علي بن سعيد، عن سليمان الجعفري، عن أبي الحسن الرضا عليه السلام قال: المطلع في الشطرنج كالمطلع في النار

Abu Basir berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Das Verkaufen von Schach ist verboten (Haram) und das Verzehren seines Preises ist untersagt und sich seiner zu bedienen ist Unglaube (Kufr) und das Spielen damit ist Beigesellung (Shirk) und der Friedensgruß an jene, die damit spielen, ist eine Übertretung (Ma’siyah) und großer Verstoß und jemand, der seine Hand dort hinein begibt, ist wie jener, der seine Hand in Schweinefleisch begibt. Er hat kein Gebet bis er seine Hand wäscht, so wie jener sie wäscht, der Schweinefleisch berührt und wer ihm zuschaut ist wie jener, der auf die Scham seiner eigenen Mutter schaut und die Spieler davon und der Zuschauer davon sind so lange in jenem Zustand, wie es anhält und der Friedensgruß an jene, die damit spielen, ist in jenem Zustand der Sünde gleichgestellt. Wer sich zu einem Spiel davon setzt, der hat sich bereits seinen Platz im Höllenfeuer genommen und sein Unterhalt davon besteht darin, dass es ihm bei der Auferstehung Leid tut und wehe euch wegen dem Sitzen bei jenen, die mit ihrem Spiel davon betrogen sind, denn es gehört zu den Sitzungen, deren Angehörige den Zorn Gottes auf sich ziehen. Sie haben ihn in jedem Moment zu erwarten, sodass auch du zu ihnen gezählt wirst.” [Mawsu’at Ahadith Ahl Al-Bait von An-Najafi, Band 5 Seite 343]

ابن إدريس نقلا من جامع البزنطي، عن أبي بصير، عن أبي عبد الله عليه السلام قال: بيع الشطرنج حرام وأكل ثمنه سحت واتخاذها كفر واللعب بها شرك والسلام على اللاهي بها معصية وكبيرة موبقة والخائض يده فيها كالخائض يده في لحم الخنزير لا صلاة له حتى يغسل يده كما يغسلها من مس لحم الخنزير والناظر إليها كالناظر في فرج أمه واللاهي بها والناظر إليها في حال ما يلهى بها والسلام على اللاهي بها في حالته تلك في الاثم سواء ومن جلس على اللعب بها فقد تبوء مقعده في النار وكان عيشه ذلك حسرة عليه في القيامة وإياك ومجالسة اللاهي المغرور بلعبها فانه من المجالس التي باء أهلها بسخط من الله يتوقعونه في كل ساعة فيعمك معهم

Ali Ibn Al-Husain berichtete, dass Imam Ar-Rida (a.) sagte: „Wisse, Gott sei dir gnädig, dass der Segensreiche und Erhabene jegliches Glücksspiel untersagte und den Dienern das Vermeiden davon befahl, denn Er nannte es einen Makel und sprach: »Es ist ein Makel vom Werk des Satans, also meidet es!« (5:90) Wie das Spielen von Schach und Backgammon und anderem Glücksspiel außer den beiden und Backgammon ist schlimmer als Schach. Was Schach betrifft, so ist jener, der sich seiner bediente, Gott gegenüber in den Unglauben (Kufr) geraten und damit zu spielen ist Beigesellung (Shirk). Der Backgammon Spielende ist wie jener, der Schweinefleisch verzehrt und jemand, der ein anderes Glücksspiel als dieses spielt, ist wie jener, der seine Hand in Blut und Schweinefleisch färbt und wie jemand, der mit etwas wie diesen Dingen spielt, ist wie jener, der auf eine (ihm) verbotene Scham besteht und nimm dich in Acht vor dem Spielen mit Ringen und den Vierzehn und jedem Glücksspiel, selbst hinsichtlich dem Spiel von Kindern mit Nüssen, Mandeln und Würfeln.” [Mustadrak Safinat Al-Bihar von An-Namazi, Band 10 Seite 25 – 26]

عن علي بن محمد عن علي بن الحسين عن الإمام الرضا عليه السلام قال: اعلم رحمك الله أن الله تبارك وتعالى قد نهى عن جميع القمار وأمر العباد بالاجتناب منها وسماها رجسا، فقال: رجس من عمل الشيطان فاجتنبوه مثل اللعب بالشطرنج والنرد وغيرهما من القمار، والنرد أشر من الشطرنج. فأما الشطرنج فإن اتخاذها كفر بالله العظيم واللعب بها شرك – إلى أن قال: – واللاعب بالنرد كمثل الذي يأكل لحم الخنزير. ومثل الذي يلعب بها من غير قمار مثل الذي يصبغ يده في الدم ولحم الخنزير. ومثل الذي يلعب في شئ من هذه الأشياء كمثل الذي مصر على الفرج الحرام. واتق اللعب بالخواتيم والأربعة عشر، وكل قمار حتى لعب الصبيان بالجوز واللوز والكعاب

Schreibe einen Kommentar