Sayyid Sabiq über Erguss

Frage:
Erachtet der azharitische Gelehrte Sayyid Sabiq den Erguss des Mannes als rein?
Antwort:
Sayyid Sabiq schreibt: „Einige Gelehrte vertraten die Ansicht, dass der Samenerguss unrein (Najis) ist, doch er ist offenkundig rein (Tahir) und viel eher ist es erwünscht (Mustahab), ihn im feuchten Zustand wegzuwaschen und im trockenen Zustand wegzukratzen. A’ishah berichtete: »Ich pflegte es den Erguss des Gesandten (s.) wegzukratzen, wenn er trocken war und wegzuwaschen, wenn er feucht war.« Was von Ad-Daraqutni, Abu Awanah und Al-Bazzar überliefert wurde und Abdullah Ibn Abbas berichtete, dass der Prophet (s.) über den Erguss befragt wurde, der die Kleidung trifft, woraufhin er sagte: »Er ist nur auf der Stufe von Schleim und Speichel und es genügt dir, ihn mit einem Tuch oder Zitronengras wegzuwischen.« Was von Ad-Daraqutni, Al-Baihaqi und At-Tahawi überliefert wurde und hinsichtlich der Überlieferung herrscht Uneinigkeit, ob sie auf den Gesandten (s.) oder einen Gefährten zurückgeht.” [Fiqh-us-Sunnah, Band 1 Seite 17 – 18]
قال الشيخ الأزهري سيد سابق: المني ذهب بعض العلماء إلى القول بنجاسته والظاهر أنه طاهر، ولكن يستحب غسله إذا كان رطبا، وفركه إن كان يابسا قالت عائشة رضي الله عنها: كنت أفرك المني من ثوب رسول الله صلى الله عليه وسلم إذا كان يابسا وأغسله إذا كان رطبا رواه الدارقطني وأبو عوانة والبزار وعن ابن عباس رضي الله عنهما قال سئل النبي صلى الله عليه وسلم عن المني يصيب الثوب؟ فقال: إنما هو بمنزلة المخاط والبصاق، وإنما يكفيك أن تمسحه بخرقة أو بإذخرة رواه الدارقطني والبيهقي والطحاوي والحديث قد اختلف في رفعه ووقفه

feqh-e-sonnat-b-1-s-17-18

2 Gedanken zu „Sayyid Sabiq über Erguss#8220;

  1. Pingback: Erguss des Mannes | Akhbariyyah

  2. Pingback: Erguss des Mannes | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar