Al-Hurr Al-Amili lehnt es ab, dass Jesus nicht gestorben ist

Muhammad Al-Hurr Al-Amili schreibt:
قول تعالى في حق عيسى عليه السلام إني متوفيك ورافعك إلي نقل الطبرسي عن ابن عباس إن المراد إني متوفيك وفاة موت وقد تقدم مثله عن رئيس المحدثين محمد بن علي بن بابويه والآية واضحة في ذلك وهي تدل على أن نزول عيسى في آخر الزمان إلى الأرض من قسم الرجعة وقد أجمع على نقل ذلك جميع المسلمين ونقل إجماعهم عليه جماعة من العلماء ونقل الطبرسي عن بعض العامة أن عيسى عليه السلام لم يمت وأنه رفع إلى السماء من غير وفاة وتعرضوا لتأويل الآية تارة بالحمل على وفاة النوم وتارة بما هو أبعد من ذلك وظاهر أن ذلك كله باطل وغلو عظيم في إنكار الرجعة والإمامية لا يقبلون ذلك التأويل ولا يلزمهم العمل به
„Über die Aussage Gottes an Jesus (a.): ﴾Ich lasse dich sterben und hebe dich zu Mir empor.﴿ (3:55) Berichtete At-Tabarsi, dass Abdullah Ibn Abbas sagte: ﴾Mit der Aussage »Ich lasse dich sterben« ist das Sterben durch den Tod gemeint.﴿ Ähnliches wurde bereits vom Meister der Hadith-Gelehrten, Muhammad Ibn Ali Ibn Babawaih (As-saduq), vorgelegt und der Vers bringt das deutlich zur Ansprache und beweist, dass das Herabsteigen von Jesus (a.) auf die Erde, welches sich in der Endzeit zuträgt, dem Bereich der Rückkehr (Raj’ah) zuzuordnen ist und alle Muslime einigten sich über den Bericht darüber und ihr Konsens (Ijma’) diesbezüglich wurde von einer Schar wissender Leute berichtet, auch wenn At-Tabarsi von einigen der Allgemeinheit den Standpunkt berichtete, dass Jesus (a.) nicht gestorben sei und ohne zu verscheiden in den Himmel emporgehoben wurde und manchmal legten sie den Vers so aus, dass mit dem Tod der Schlaf gemeint sei und manchmal bediente man sich noch absurderem als diesem, doch all das ist offenkundig falsch und eine gewaltige Übertreibung, die darauf abzielt, die Rückkehr (Raj’ah) zu leugnen und weder akzeptieren die Anhänger der Imame (a.) diese Interpretation noch sind sie dazu angehalten, diese zu befolgen.” [Al-Iqaz Mina l-Haj’ah, Seite 114]
iqaz-e-3ameli-s-114

Schreibe einen Kommentar