As-Saduq über den Leugner der Ermordung des Propheten

Muhammad Ibn Ali As-Saduq schreibt: 
وقد أخبرنا النبي صلى الله عليه وآله والأئمة عليهم السلام أنهم مقتلون فمن قال إنهم لم يقتلوا فقد كذبهم ومن كذبهم فقد كذب الله عز وجل وكفر به وخرج عن الإسلام ومن يبتغ غير الإسلام دينا فلن يقبل منه وهو في الآخرة من الخاسرين
„Der Prophet (s.) und die Imame (a.) setzten uns bereits darüber in Kenntnis, dass man sie ermordet und wer sagt, dass man sie nicht ermordet hat, der erklärte sie zu Lügnern und wer sie zu Lügnern erklärte, der erklärte Gott zum Lügner und ist an Ihn ungläubig (Kafir) geworden und vom Islam ausgetreten und wer eine Religion außer der Unterwerfung (Islam) begehrt, von dem wird sie nicht angenommen und im Jenseits gehört er zu den Verlierern.” [Al-I’tiqadat, Seite 34]
e%c2%b3teqadat-e-saduq-s-34
واعتقادنا فيمن خالفنا في شيء واحد من أمور الدين كاعتقادنا فيمن خالفنا في جميع أمور الدين
„Unser Glaube über den, der uns in einem Punkt der Religion widersprach, ist wie unser Glaube über den, der uns in allen Punkten der Religion widersprach.” [Al-I’tiqadat, Seite 39]
e%c2%b3teqadat-e-saduq-s-39
واعتقادنا في قتلة الأنبياء وقتلة الأئمة أنهم كفار مشركون مخلدون في أسفل درك من النار ومن اعتقد غير ما ذكرناه فليس عندنا من دين الله على شيء
„Unser Glaube über die Mörder der Propheten (a.) und die Mörder der Imame (a.) besteht darin, dass sie Ungläubige (Kafir) und Beigesellende (Mushrik) sind, die ewiglich ihr Dasein auf dem Grund der Hölle fristen und wer etwas anderes als das glaubte, was wir erwähnten, der hat bei uns nichts mit der Religion Gottes zu tun.” [Al-I’tiqadat, Seite 38]
e%c2%b3teqadat-e-saduq-s-38

Schreibe einen Kommentar