Zeitehe eines Verheirateten, wenn er nicht anwesend ist

Frage:
Wann sollte ein Ehemann neben seiner Ehefrau eine Zeitehe eingehen?
Antwort:
Al-Fath Ibn Yazid berichtete, dass er Imam Ar-Rida (a.) fragte: „Was hat es mit der Ehe auf befristete Zeit (Mut’ah) auf sich?” Er sprach: „Sie ist erlaubt (Halal) und für jenen absolut zulässig, dem Gott keine Heirat bescherte, damit er sich durch die Zeitehe keusch hält, doch wenn er aufgrund einer Heirat ohne sie auskam, dann ist sie ihm erlaubt, wenn er von ihr abwesend ist.” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 5 Seite 273 Hadith 2]
عن علي بن إبراهيم عن المختار بن محمد ومحمد بن الحسن عن عبد الله بن الحسن عن الفتح بن يزيد أنه سأل الإمام الرضا عليه السلام عن المتعة فقال: هي حلال مباح مطلق لمن لم يغنه الله بالتزويج فليستعفف بالمتعة فإن استغنى عنها بالتزويج فهي مباح له إذا غاب عنها

 

Schreibe einen Kommentar