An dem ich sterbe [19:33]

„Der Friede sei auf mir am Tag, als ich geboren wurde und am Tag, an dem ich sterbe und am Tag, an dem ich zum Leben erweckt werde.” [Mariam 19:33]
والسلام علي يوم ولدت ويوم أموت ويوم أبعث حيا
Abdullah Ibn Abbas berichtete, dass der Teufel zu Jesus (a.) sprach: „Du bist also derjenige, der zu solch einem bedeutsamen Herrn (Rabb) wurde, sodass du Tote zum Leben erweckst?” Er sprach: „Eher misst man die Bedeutsamkeit Demjenigen bei, mit Dessen Erlaubnis ich sie zum Leben erwecke und es gibt kein Entkommen (Budd) davon, dass Er das, was ich zum Leben erweckte und mich sterben lässt.” [Al-Iqaz Min Al-Haj’ah von Al-Hurr Al-Amili, Seite 155]
عن عبد الله بن عباس أن إبليس لعنه الله قال لعيسى عليه السلام: فأنت الذي بلغ من عظم ربوبيتك أنك تحيي الموتى؟ قال عيسى: بل العظمة للذي بإذنه أحييهم ولا بد من أن يميت ما أحييت ويميتني
Ali Ibn Abi Talib (a.) berichtete, dass Umm Aslam sagte: „Mein Vater und meine Mutter seien dir geopfert, o Gesandter Gottes, ich las die Schriften und lernte jeden Propheten und Bevollmächtigten kennen. Moses (a.) hatte einen Bevollmächtigten zu seiner Lebzeit und einen Bevollmächtigten nach seinem Tod und genauso Jesus (a.), aber wer ist dein Bevollmächtigter, o Gesandter Gottes?” Er sprach: „O Mutter des Aslam, mein Bevollmächtigter zu meiner Lebzeit und nach meinem Tod ist einer.” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 1, Seite 356, Hadith 15]
عن علي بن أبي طالب عليهما السلام عن أم أسلم رضي الله عنها قالت: بأبي أنت وأمي يا رسول الله إني قد قرأت الكتب وعلمت كل نبي ووصي، فموسى كان له وصي في حياته ووصي بعد موته، وكذلك عيسى، فمن وصيك يا رسول الله؟ فقال لها: يا أم أسلم وصيي في حياتي وبعد مماتي واحد
Ja’far As-Sadiq (a.) berichtete, dass Imam Ali (a.) sagte: „Jeder Prophet, der starb, hinterließ einen Bevollmächtigten aus seiner Sippschaft, bis auf Jesus, den Sohn der Maria (a.), denn er hatte keine Sippschaft und hinterließ Simon Petrus als seinen Bevollmächtigten.” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 26, Seite 286, Hadith 45]
عن جعفر الصادق عليه السلام عن الإمام علي عليه السلام قال: وكل نبي مات خلف وصيا من عصبته غير هذا وأشار إلى عيسى بن مريم فإنه لا عصبة له، وكان وصيه شمعون الصفا بن حمون بن عمامة
Abu Rafi‘ berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Gott hob Jesus (a.) zu Sich empor, nachdem Er ihn sterben ließ.” [Kamal-ud-Din von As-Saduq, Seite 255]
عن أبي رافع عن النبي صلى الله عليه وآله قال: رفعه الله إليه بعد أن توفاه
Ziyad Ibn Abi l-Hallal berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Es gibt keinen Propheten und keinen Bevollmächtigten eines Propheten, außer dass er nach seinem Tod nicht mehr als drei Tage auf Erden verweilt, bis Gott seinen Geist, seine Knochen und sein Fleisch zum Himmel emporhebt.” [Al-Mazar von Al-Mufid, Seite 220 – 221]
عن زياد بن أبي الحلال عن الإمام الصادق عليه السلام قال: ما من نبي ولا وصي نبي يبقى في الأرض بعد موته أكثر من ثلاثة أيام حتى ترفع روحه وعظمه ولحمه إلى السماء
Shahr Ibn Hawshab berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) über den Vers: ﴾Es gibt keinen von den Leuten der Scrhrift, außer dass er vor seinem Tod an ihn glauben wird.﴿ (4:159) Sagte: „Jesus (a.) wird vor dem Tag der Auferstehung zum Diesseits herabkommen, woraufhin kein Angehöriger eines Bekenntnisses, Jude oder andere, übrig bleibt, außer dass er vor seinem Tod an ihn glaubte und er betet hinter dem Rechtgeleiteten (Mahdi).” [Al-Burhan von Al-Bahrani, Band 2, Seite 351]
عن شهر بن حوشب عن الإمام الباقر عليه السلام في الآية وإن من أهل الكتاب إلا ليؤمنن به قبل موته قال: إن عيسى ينزل قبل قوم القيامة إلى الدنيا فلا يبقى أهل ملة يهودي ولا غيره إلا آمن به قبل موته ويصلي خلف المهدي صلوات الله عليهما

Schreibe einen Kommentar