Muhammad Husain Fadlullah über die Erlaubnis von Drogen

Muhammad Husain Fadlullah schreibt:
هناك مثلا خلاف بسيط في مسألة المخدرات هل هي حلال أم حرام والتدخين كذلك فالفقهاء (للسبب أعلاه) يقولون أن التدخين حلال فيما لا يوجد هناك نص
„Es herrscht beispielsweise eine leichte Uneinigkeit darüber, ob Drogen erlaubt oder verboten sind. Genauso ist es der Fall mit dem Rauchen, denn (aus oberem Anlass) sagen die Rechtsgelehrten, dass das Rauchen erlaubt ist, weil es keinen Text dagegen gibt.” [An-Nadwah, Band 1 Seite 509]

وكذلك الأمر في مسألة الأفيون والترياك بل في الحوزات العلمية كانوا يمارسون شرب الترياك على أساس أنه ليس فيها دليل
„Genauso ist es der Fall beim Opium und Theriak. Sogar in den Hochschulen der Hawzah pflegte man es mit der Begründung Theriak zu konsumieren, dass es keinen Beweis dagegen gibt.” [An-Nadwah, Band 1 Seite 509]

Jawad Ibn Ali At-Tabrizi schreibt:
سؤال ١٢٨٦ هل تجوز زراعة الترياق والهيروئين وبيعهما خصوصا مع فرض إمكان الانتفاع بهما ببعض الفوائد؟ الخوئي: لا مانع من ذلك في حد نفسه ما لم يترتب عليه مفسدة
„Die Frage 1286 lautet: ﴾Ist es erlaubt, Opium und Heroin anzubauen und beides zu verkaufen, insbesondere wenn man annimmt, dass man beides einigermaßen vorteilhaft nutzen kann?﴿ Abu l-Qasim Al-Khu’i antwortet: ﴾An sich selbst spricht nichts dagegen, solange es nicht zum Verderben ausuferte.﴿” [Sirat-un-Najah, Band 2 Seite 317]

Schreibe einen Kommentar