Ahmad Ibn Hanbal erklärt Ja’far As-Sadiq zum Ungläubigen

Isma’il Ibn Muhammad berichtete, dass Ahmad Ibn Hanbal sagte: „Wer sagt, dass der Qur’an erschaffen (Muhdath) ist, der ist ein Ungläubiger (Kafir).” [Al-Bidayah von Ibn Kathir, Band 10 Seite 327]
عن إسماعيل بن محمد عن أحمد بن حنبل أنه قال من قال القرآن محدث فهو كافر
Abd-ur-Rahim berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Der Qur’an ist Gottes Wort, erschaffen (Muhdath), nicht fabriziert (Makhluq).” [Al-Bihar von Al-Majlisi, Band 89 Seite 82]
عن عبد الرحيم عن الإمام الصادق عليه السلام أنه قال: القرآن كلام الله محدث غير مخلوق
Muhammad Ibn Ali As-Saduq schreibt: „Wir hielten nur deswegen davon Abstand, den Qur’an als »fabriziert« (Makhluq) zu bezeichnen, weil es sich bei »fabriziert« linguistisch um etwas handeln kann, dass erlogen ist und man »ein fabriziertes Wort« sagt, womit man »erlogen« meint.” [At-Tawhid, Seite 225]
قال محمد بن علي الصدوق: وإنما امتنعنا من إطلاق المخلوق عليه لان المخلوق في اللغة قد يكون مكذوبا، ويقال: كلام مخلوق أي مكذوب

Schreibe einen Kommentar