Ibn Kathir entschuldigt Umar, wenn er nicht wie Hafs rezitiert

Isma’il Ibn Umar Ibn Kathir schreibt:
روى أبو عبيد القاسم بن سلّام في كتاب فضائل القرآن عن أبي معاوية عن الأعمش عن إبراهيم عن الأسود عن عمر بن الخطاب رضي الله عنه أنّه كان يقرأ غَـيْـرِ الْـمَـغْـضُـوبِ عَـلَـيْـهِـمْ وَغَـيْـرِ الـضَّـالِّـيـنَ وهذا إسنادٌ صحيحٌ وكذا حُكي عن أبي بن كعبٍ أنّه قرأ كذلك وهو محمولٌ على أنّه صدر منه على وجه التّفسير
„Abu Ubaid, Qasim Ibn Sallam, überlieferte im Buch Fada’il-ul-Qur’an von Abu Mu’awiyah, welcher von A’mash überlieferte, welcher von Ibrahim überlieferte, welcher von Aswad überlieferte, welcher von Umar Ibnu l-Khattab, möge Gott mit ihm zufrieden sein, überlieferte, dass er rezitierte: ﴾Ghairi l-Maghdubi Alaihim Wa Ghairi d-Dallin.﴿ (1:7) Und dies ist eine Kette, die authentisch (Sahih) ist und so wurde es von Ubayy Ibn Ka’b erzählt, dass er es ebenso rezitierte und es ist so zu interpretieren, dass das von ihm in der Form einer Erklärung (Tafsir) geäußert wurde.” [Tafsir-ul-Qur’ani l-Azim, Band 1, Seite 141]
Kommentar:
Liest ein Schiite nicht wie Hafs, so erklären sie ihn zum unreinen Ungläubigen.

Schreibe einen Kommentar