Das höchste Beispiel, wenn man dich beschimpft, Zain-ul-Abidin, Sohn von Husain (a.)

Hasan Ibn Muhammad berichtete von seinem Großvater, dass Muhammad Ibn Ja’far und andere sagten: „Jemand von den Leuten seines Hauses stellte sich zu Ali, dem Sohn von Husain (a.). Hierauf gab er ihm zu hören und schmähte ihn. Er aber redete nicht mit ihm. Als er fortging, sprach er zu seinem geselligen Kreis: Ihr habt gehört, was dieser Mann sagte und ich wünsche, dass ihr mit mir zusammen zu ihm geht, damit ihr meine Antwort auf ihn hört.﴿ So sprachen sie zu ihm: Wir tun es und wir haben uns gewünscht, dass du zu ihm sprichst und wir sprechen.﴿ Hierauf nahm er seine Sandalen und ging, während er sprach: Die den Groll unterdrücken und den Menschen vergeben und Gott liebt diejenigen, die Gutes tun.﴿ (3:134) Da wussten wir, dass er nichts zu ihm sagen wird. So ging er hinaus bis er zum Wohnsitz des Mannes kam. So rief er ihn und sprach: Sagt ihm: »Dies ist Ali, der Sohn von Husain.«﴿ Hierauf kam er zu uns hinaus, während er sich auf Böses gefasst machte und keinen Zweifel daran hegte, dass er kam, um an ihm für einiges von dem Vergeltung zu üben, was von ihm kam. Doch Ali, der Sohn von Husain (a.), sprach zu ihm: Mein Bruder, überheblich hast du dich zu mir gestellt und geredet und geredet. Wenn nun das, was du sagtest, auf mich zutrifft, dann bitte ich Gott dafür um Vergebung und wenn das, was du sagtest, nicht auf mich zutrifft, dann vergebe dir Gott.﴿ Da küsste der Mann seine Stirn und sprach: Vielmehr sagte ich über dich, was nicht auf dich zutrifft und ich eher verdiene.﴿“ Der Erzähler des Ausspruchs sagte: „Der Mann war Hasan, der Sohn von Hasan.“ [Al-Irshad von Al-Mufid, Band 2, Seite 145 – 146]
الحسن بن محمد عن جده عن محمد بن جعفر وغيره قالوا: وقف على علي بن الحسين عليهما السلام رجل من أهل بيته فأسمعه وشتمه فلم يكلمه فلما انصرف قال لجلسائه قد سمعتم ما قال هذا الرجل وأنا أحب أن تبلغوا معي إليه حتى تسمعوا ردي عليه قال فقالوا له نفعل ولقد كنا نحب أن تقول له ونقول قال فأخذ نعليه ومشى وهو يقول والكاظمين الغيظ والعافين عن الناس والله يحب المحسنين فعلمنا أنه لا يقول له شيئا قال فخرج حتى أتى منزل الرجل فصرخ به فقال قولوا له هذا علي بن الحسين قال فخرج إلينا متوثبا للشر وهو لا يشك أنه إنما جاءه مكافئا له على بعض ما كان منه فقال له علي بن الحسين عليهما السلام يا أخي إنك كنت قد وقفت علي آنفا فقلت وقلت، فإن كنت قلت ما في فأستغفر الله منه وإن كنت قلت ما ليس في فغفر الله لك قال فقبل الرجل ما بين عينيه وقال بل قلت فيك ما ليس فيك وأنا أحق به قال الراوي للحديث والرجل هو الحسن بن الحسن
Ali Ibn Isa berichtete, dass Sufyan sagte: „Jemand kam zu Ali, dem Sohn von Husain (a.) und sprach: ﴾Soundso zog über dich her und fügte dir Leid zu.﴿ Er sprach: ﴾Dann gehe mit mir zu ihm.﴿ So machte er sich zusammen mit ihm auf, während er meinte, dass er an ihm für sich selbst Vergeltung üben wird. Als er aber zu ihm kam, sprach er: ﴾O dieser da, wenn das, was du über mich sagtest, wahr ist, dann vergebe Er es mir, Preis sei Ihm und wenn das, was du über mich sagtest, falsch ist, dann vergebe Gott es dir.﴿“ [Al-Bihar von Al-Majlisi, Band 46, Seite 98]
علي بن عيسى عن سفيان قال: جاء رجل إلى علي بن الحسين عليهما السلام فقال: إن فلانا قد وقع فيك وآذاك قال: فانطلق بنا إليه فانطلق معه وهو يرى أنه سينصر لنفسه فلما أتاه قال له يا هذا إن كان ما قلت في حقا فإنه تعالى يغفره لي وإن كان ما قلت في باطلا فالله يغره لك
Abdullah Ibn Abbas berichtete, dass Prophet Muhammad (s.) sagte: „Gott vereinte für uns zehn Eigentümlichkeiten, die Er für keinen vor uns vereinte und die bei keinem nach uns sein werden. Bei uns ist das Urteil, die Beharrlichkeit, das Wissen, das Prophetentum, der Großmut, die Tapferkeit, die Genügsamkeit, die Aufrichtigkeit, die Reinheit und die Enthaltsamkeit. Wir sind das Wort der Achtsamkeit, der rechte Pfad, das höchste Beispiel, der größte Beweis, die festeste Handhabe und das starke Seil und wir sind diejenigen, zu denen Gott die Liebe befahl. (42:23) Was gibt es denn nach dem Rechten außer der Fehlleitung? Wie ihr euch doch abbringen lasst.“ [Al-Khisal von As-Saduq, Seite 432]
علي بن أحمد بن موسى عن حمزة بن القاسم العلوي عن محمد بن العباس بن بسام عن محمد بن خالد بن إبراهيم السعدي عن الحسن بن عبد الله اليماني عن علي بن العباس المقرئ عن حماد بن عمرو النصيبي عن جعفر بن برقان عن ميمون بن مهران عن عبد الله بن عباس عن النبي صلى الله عليه وآله قال: جمع الله عز وجل لنا عشر خصال لم يجمعها لاحد قبلنا ولا تكون في أحد غيرنا فينا الحكم والحلم والعلم والنبوة والسماحة والشجاعة والقصد والصدق والطهور والعفاف ونحن كلمة التقوى وسبيل الهدى والمثل الاعلى والحجة العظمى والعروة الوثقى والحبل المتين ونحن الذين أمر الله لنا بالمودة فماذا بعد الحق إلا الضلال فأنى تصرفون

Schreibe einen Kommentar