Glaubwürdigkeit der Existenz und Verbrennung von Abdullah Ibn Saba’ durch Ali Ibn Abi Talib

Hasan Ibn Yusuf Ibn Mutahhar Al-Hilli schreibt:
عبد الله بن سبأ بالسّين المُهملة والباء المُنقّطة تحتها نقطةٌ واحدةٌ غالٍ ملعونٌ حرّقه أمير المؤمنين عليه السّلام بالنّار كان يزعم أنّ عليّا عليه السّلام إله وأنّه نبيّ لعنه الله
„Abdullah Ibn Saba’, mit unpunktiertem Sin und mit punktiertem Ba’, einem Punkt unter ihm, ist ein verfluchter Übertreiber, den der Befehlshaber der Gläubigen (a.) mit Feuer verbrannte. Er behauptete, dass Ali (a.) Gott und er ein Prophet ist, Gott verfluche ihn.” [Khulasat-ul-Aqwal, Seite 372]
Muhammad Ibn Ali As-Saduq schreibt:
بل قصدت إلى إيراد ما افتي به وأحكم بصحته وأعتقد فيه أنه حجة فيما بيني وبين ربي [ … ] وقال أمير المؤمنين عليه السلام:  إذا فرغ أحدكم من الصلاة فليرفع يديه إلى السماء ولينصب في الدعاء فقال ابن سبا: يا أمير المؤمنين أليس الله عز وجل بكل مكان قال: بلى قال: فلم يرفع يديه إلى السماء فقال: أو ما تقرأ وفي السماء رزقكم وما توعدون فمن أين يطلب الرزق إلا من موضعه وموضع الرزق وما وعد الله عز وجل السماء [ … ] إن الغلاة لعنهم الله يقولون لو لم يكن علي ربا لما عذبهم بالنار
„Vielmehr bezweckte ich, das anzuführen, womit ich Aufklärung (Fatwa) leiste und als authentisch (Sahih) erachte und glaube, dass es zwischen mir und meinem Herrn ein Beweis ist [ … ] und der Befehlshaber der Gläubigen (a.) sagte: ﴾Wenn einer von euch mit dem Gebet fertig ist, dann soll er seine Hände zum Himmel emporheben und sich im Bittgebet bemühen.﴿ Da sagte Ibn Saba’: ﴾O Befehlshaber der Gläubigen, ist Gott nicht an jedem Ort?﴿ Er sprach: ﴾Doch.﴿ Er sagte: ﴾Warum hebt man dann seine Hände zum Himmel empor?﴿ Da sprach er: ﴾Liest du denn nicht: »Im Himmel ist eure Versorgung und das, was man euch verspricht.« (51:22) Woher bittet man um Versorgung, außer von ihrem Ort? Und der Ort der Versorgung und das, was Gott versprach, ist der Himmel.﴿ [ … ] Die Übertreiber, Gott verfluche sie, sagen, dass wenn Ali (a.) nicht Gott gewesen wäre, er sie nicht mit Feuer bestraft hätte.” [Al-Faqih, Band 1, Seite 3 + 325; Band 3, Seite 150 – 151]
Hasan Ibn Ali Ibn Dawud Al-Hilli schreibt:
عبد الله بن سبأ رجع إلى الكفر وأظهر الغلو كان يدعي النبوة وأن عليا عليه السلام هو الله فاستتابه عليه السلام ثلاثة أيام فلم يرجع فأحرقه في النار في جملة سبعين رجلا ادعوا فيه ذلك
„Abdullah Ibn Saba’ fiel in den Unglauben zurück und veröffentlichte Übertreibung. Er behauptete, ein Prophet zu sein und dass Ali (a.) Gott ist, worauf er ihn drei Tage lang dazu aufforderte, Buße zu tun. Doch er trat nicht davon zurück, worauf er ihn zusammen mit siebzig Personen, die das über ihn behaupteten, im Feuer verbrannte.” [Rijal Ibn Dawud, Seite 469]
Hasan Ibn Yusuf Ibn Mutahhar Al-Hilli schreibt:
عبد الله من أصحاب أمير المؤمنين عليه السّلام الّذي رجع إلى الكُفر وأظهر الغلوّ
„Abdullah, der zu den Gefährten des Befehlshabers der Gläubigen (a.) gehört, ist derjenige, der zurück in den Unglauben fiel und Übertreibung veröffentlichte.” [Khulasat-ul-Aqwal, Seite 369]
Muhammad Ibn Hasan At-Tusi schreibt:
عبد الله بن سبا الذي رجع إلى الكفر وأظهر الغلو
„Abdullah Ibn Saba’ ist derjenige, der zurück in den Unglauben fiel und Übertreibung veröffentlichte.” [Ar-Rijal, Seite 75]
Yusuf Ibn Ahmad Al-Bahrani schreibt:
وابن سبا هذا هو الذي كان يزعم أن أمير المؤمنين عليه السلام إله فاستتابه أمير المؤمنين ثلاثة أيام فلم يتب فأحرقه
„Dieser Ibn Saba’ ist derjenige, der behauptete, dass der Befehlshaber der Gläubigen (a.) Gott ist. Hierauf forderte ihn der Befehlshaber der Gläubigen (a.) drei Tage lang zur Buße auf. Doch er trat nicht davon zurück. Hierauf verbrannte er ihn.“ [Al-Hada’iq-un-Nadirah, Band 8, Seite 511]
Muhammad Ibn Muhammad Al-Mufid schreibt:
والغلاة من المتظاهرين بالاسلام هم الذين نسبوا أمير المؤمنين والائمة من ذريته عليهم السلام إلى الالوهية والنبوة ووصفوهم من الفضل في الدين والدنيا إلى ما تجاوزوا فيه الحد، وخرجوا عن القصد، وهم ضلال كفار حكم فيهم أمير المؤمنين عليه السلام بالقتل والتحريق بالنار وقضت الائمة عليهم السلام عليهم بالاكفار والخروج عن الاسلام
„Die Übertreiber gehören zu denjenigen, die sich dem äußeren Anschein nach zum Islam bekennen. Sie sind diejenigen, die dem Befehlshaber der Gläubigen (a.) und den Imamen (a.) seiner Nachkommen zuschrieben, Götter und Propheten zu sein und sie schrieben ihnen an Vorzug in der Religion und Diesseits das zu, womit sie die Grenze überschritten und über das Ziel hinausschossen und sie sind Fehlgeleitete und Ungläubige, die der Befehlshaber der Gläubigen (a.) zur Exekution und Verbrennung mit Feuer verurteilte und die Imame (a.) erklärten sie zu Ungläubigen und Abtrünnigen vom Islam.” [Tashih-ul-I’tiqadat, Seite 131]
Muhammad Baqir Al-Majlisi schreibt:
وابن سبا هو الذي كان يزعم أن أمير المؤمنين عليه السلام إله وأنه نبيه واستتابه أمير المؤمنين عليه السلام ثلاثة أيام فلم يتب فأحرقه
„Ibn Saba’ ist derjenige, der behauptete, dass der Befehlshaber der Gläubigen (a.) Gott und er sein Prophet ist und der Befehlshaber der Gläubigen (a.) forderte ihn drei Tage lang zur Buße auf. Doch er trat nicht davon zurück. Hierauf verbrannte er ihn.“ [Bihar-ul-Anwar, Band 82, Seite 319]
Muhammad Ali Al-Ardabili schreibt:
عبد الله بن سبا غال ملعون حرقه أمير المؤمنين عليه السلام بالنار كان يزعم أن عليا عليه السلام اله وأنه نبي لعنه الله الذي رجع إلى الكفر وأظهر الغلو
„Abdullah Ibn Saba’ ist ein verfluchter Übertreiber, den der Befehlshaber der Gläubigen (a.) mit Feuer verbrannte und er behauptete, dass Ali (a.) Gott und er ein Prophet ist. Gott verfluche ihn, der zurück in den Unglauben fiel und Übertreibung veröffentlichte.” [Jami’-ur-Ruwat, Band 1, Seite 485]
Muhammad Al-Hurr Al-Amili schreibt:
في ذكر الكتب المعتمدة التي نقلت منها أحاديث هذا الكتاب وشهد بصحتها مؤلفوها وغيرهم [ … ] ٥٨ – كتاب الرجال للثقة الجليل محمد بن عمر بن عبد العزيز الكشي [ … ] محمد بن عمر بن عبد العزيز الكشي في كتاب الرجال عن محمد بن قولويه عن سعد بن عبد الله عن محمد بن عثمان العبدي عن يونس بن عبد الرحمن عن عبد الله بن سنان عن أبيه عن أبي جعفر عليه السلام قال: إن عبد الله بن سبأ كان يدعي النبوة، وكان يزعم أن أمير المؤمنين عليه السلام هو الله تعالى عن ذلك فبلغ ذلك أمير المؤمنين عليه السلام فدعاه فسأله فأقر وقال: نعم أنت هو وقد كان ألقي في روعي أنك أنت الله وأنا نبي فقال له أمير المؤمنين عليه السلام: ويلك قد سخر منك الشيطان فارجع عن هذا ثكلتك أمك وتب فأبى فحبسه واستتابه ثلاثة أيام فلم يتب فأخرجه فأحرقه بالنار الحديث
„Anführung der glaubwürdigen Bücher, aus denen ich die Aussprüche dieses Buches überlieferte und über die ihre Autoren und andere bezeugten, dass sie authentisch (Sahih) sind, [ … ] 58 – das Buch Ar-Rijal vom vertrauenswürdigen und großartigen Muhammad Ibn Umar Ibn Abdi l-Aziz Al-Kashi [ … ] Muhammad Ibn Umar Ibn Abdi l-Aziz im Buch Ar-Rijal von Muhammad Ibn Qawlawaih, von Sa’d Ibn Abdillah, von Muhammad Ibn Uthman Al-Abdi, von Yunus Ibn Abdi r-Rahman, von Abdullah Ibn Sinan, von seinem Vater, dass Abu Ja’far (Al-Baqir) sagte: ﴾Abdullah Ibn Saba’ behauptete, ein Prophet zu sein und er behauptete, dass der Befehlshaber der Gläubigen (a.) Gott ist, welcher davon freizusprechen ist. Hierauf wurde der Befehlshaber der Gläubigen (a.) darüber in Kenntnis gesetzt. So rief er und befragte ihn, worauf er gestand und sprach: »Ja, du bist es und ich wurde damit erleuchtet, dass du Gott bist und ich ein Prophet bin.« Da sprach der Befehlshaber der Gläubigen (s.) zu ihm: »Wehe dir, der Satan hat dich verhöhnt. So trete davon zurück, deine Mutter verliere dich und tue Buße.« Doch er weigerte sich. So nahm er ihn in Gewahrsam und forderte ihn drei Tage lang zur Buße auf. Doch er trat nicht davon zurück. Hierauf verbrannte er ihn.﴿ Soviel zum Ausspruch.” [Wasa’il-ush-Shi’ah, Band 30, Seite 153 + 158; Band 28, Seite 336]

Schreibe einen Kommentar