Schiiten suchen Zuflucht vor dem Übel des Gliedes?

Einige ungebildete Nazarener stellen folgende Behauptung auf:
Schiiten wären sich also angeblich einig, dass sie in der Sure 113 vor dem Übel des männlichen primären Geschlechtsmerkmals des Mannes Zuflucht suchen würden. Die Scheinchristen scheinen hier jedoch die einzigen zu sein, die von solch einer Einigkeit fantasieren. Hätten sie das nachgelesen, was an Stelle der Pünktchen und Klammern steht, wäre ihnen diese Peinlichkeit erspart geblieben
Sultan Muhammad Al-Janabidhi schreibt:
ومن شر غاسق إذا وقب الغاسق الليل إذا غاب الشفق والقمر وكل هاجم بضرره والمعنى أعوذ من شر الليل إذا دخل لأن كل ذي شر في الأغلب يظهر شره في الليل أكثر من النهار أو من شر كل ما يهجم بشره وقيل: المعنى من شر الثريا إذا سقطت لكثرة الأسقام عند سقوطها وقيل: المعنى من شر الذكر إذا قام
„Vor dem Übel der Dunkelheit, wenn sie hereinbricht: Die Dunkelheit ist die Nacht, wenn die Abenddämmerung und der Mond verschwinden und jeder Angreifer mit seinem Schaden und die Bedeutung lautet: ﴾Ich suche Zuflucht vor dem Übel der Nacht, wenn sie hereinbricht.﴿ (113:3) Denn jegliches Übel tritt meistens in der Nacht auf. Sein Übel in der Nacht ist zahlreicher als am Tage. Oder vor dem Übel von allem, was mit seinem Übel angreift und man sagt: ﴾Die Bedeutung lautet: Vor dem Übel der Plejaden, wenn sie niedergehen.﴿ Aufgrund der Häufigkeit von Krankheiten bei ihrem Niedergang und man sagt: ﴾Die Bedeutung lautet: Vor dem Übel des Gliedes, wenn es erigiert ist.﴿” [Bayan-us-Sa’adah, Band 4, Seite 286]

Al-Janabidhi sagt nicht, dass damit das männliche primäre Geschlechtsmerkmal gemeint ist, sondern die Nacht. Es handelt sich also um eine Lüge über ihn. Ja, er sagt danach mehrmals „man sagt”, doch das nennt man Hören und Sagen und keine Exegese, geschweige denn eine Einheit zwischen Sunniten und Schiiten.
Prophet Muhammad (s.) sagte:
إنما أتخوف على أمتي بعدي ثلاث خصال أن يتأولوا القرآن على غير تأويله أو يتبعوا زلة العالم أو يظهر فيهم المال حتى يطغوا ويبطروا وسأنبئكم المخرج من ذلك أما القرآن فاعملوا بمحكمه وآمنوا بمتشابه وأما العالم فانتظروا فيئته ولا تتبعوا زلته وأما المال فإن المخرج منه شكر النعمة وأداء حقه
„Ich befürchte für meine Nation nach mir lediglich drei Eigenheiten: Dass sie dem Qur’an nicht seine richtige Auslegung geben, oder dass sie dem Fehler eines Gelehrten folgen, oder dass zwischen ihnen Vermögen aufkommt, bis sie übertreten und überheblich werden und ich werde euch über den Ausweg daraus unterrichten. Was den Qur’an betrifft, so befolgt seine Eindeutigkeit und glaubt an seine Mehrdeutigkeit, was den Gelehrten betrifft, so erwartet seine Umkehr und folgt nicht seinem Fehler und was das Vermögen betrifft, so ist der Ausweg daraus der Dank für die Gabe und die Erfüllung seines Privilegs.” [Al-Burhan von Al-Bahrani, Band 1, Seite 46, Hadith 5]

إن فيكم من يقاتل على تأويل القرآن كما قاتلت على تنزيله وهو علي بن أبي طالب
„Unter euch ist derjenige, der für die Auslegung des Qur’an kämpft, wie ich für seine Herabsendung kämpfte und dieser ist Ali Ibn Abi Talib.” [Al-Burhan von Al-Bahrani, Band 1, Seite 42, Hadith 18]

Imam Ali (a.) sagte:
الغاسق إذا وقب هو الليل إذا أدبر
„Die Dunkelheit, wenn sie hereinbricht, (113:3) ist die Nacht, wenn sie den Rücken kehrt.” (74:33) [Al-Burhan von Al-Bahrani, Band 8, Seite 438, Hadith 7]

Die errettete Gruppe ist diejenige, welche nach dem Propheten (s.) Ali (a.) folgt und nicht dem Hören und Sagen oder den Fehlern von unautorisierten Exegeten [hier!]. Wer etwas biblisches über primäre Geschlechtsmerkmale lesen möchte, der kann auf Hesekiel, Kapitel 23, Vers 20, zurückgreifen und dort lesen.

Schreibe einen Kommentar